Mosh – eine Alternative zu SSH, wenn man oft wechselnde Netzanbindungen verwendet

Mosh (Mobile Shell) ist eine Alternative zu SSH, wenn man öfters mal die Netzanbindung wechselt, weil man z. B. viel unterwegs ist.

Bei normalem SSH muss man sich jedes Mal neu einloggen, sobald sich die IP-Adresse des Clienten ändert.

Nicht so bei Mosh, hier zählt die Client-IP-Adresse für den Mosh-Server überhaupt nichts, der Client authentifiziert sich immer über einen eigenen Schlüssel.

Hatte gestern die Notwendigkeit ein Netzwerk-Diagramm erstellen zu müssen; es gibt da mehrere OpenSource-Programme (dia, kvivo, …), deren Bildchen leider sehr altbacken aussehen. Online gibt es auch mehrere, meist aber leider nur Testversionen.

Heute morgen gab es hier kurzzeitig Netzwerk-Probleme wie z.B. nicht erreichbare DNS Server … kurz danach hatte ich wahnsinnig niedrige Pings :)