Tooltip: JPG-Dateien aus Rohdaten exportieren, ohne entwickeln zu müssen

Wenn ich Fotos mache, dann ist die Kamera immer auf Rohbilder eingestellt und es werden keine zusätzlichen JPG-Dateien erstellt.

Will man später die Bilder weitergeben, der nichts mit Rohdaten anfangen kann, hat man entweder die Möglichkeit, diese sehr rechenintensiv zu „entwickeln“ und z. B. als JPG zu speichern oder aber man extrahiert mit dcraw unter Linux, welche sowieso in den Rohdaten enthaltenen JPG-Dateien, was sehr viel schneller geht; der einzige Nachteil ist, dass bei der JPG-Datei die „Bildoptimierungen“ der Kamera zum Zeitpunkt der Erstellung verwendet werden anstatt eigene Werte einstellen zu können.

Die Tatsache, dass so ein Balkon irgendwann nachgibt, ist nicht so interessant. Interessant finde ich, dass das letzte Foto anscheinend genau in dem Moment ausgelöst wurde, in dem das Ding eingestürzt ist… Siehe hier. Gefunden auf reddit.com.

fgallery_1.4-cover.png

fgallery ist ein Perl-Script, mit dem man eine statische Bildergalerie erzeugen kann. Diese lädt man dann irgendwo auf einen Webspace hoch. PHP oder eine Datenbank werden nicht benötigt, es läuft alles mit HTML und JavaScript. Einmal hochgeladen, muss man sich um solche eine Bildergalerie nie wieder Gedanken machen. Weitere Informationen zu fgallery gibt es hier.