Müllsammel Statistik für September 2020

Ein Monat ist wieder um und im September habe ich sehr viel Müll gesammelt. Zigarettenstummel: 1742 (es waren mehr, aber nur die habe ich gezählt) Müll: 139,07 kg (die Gewehrgranate habe ich nicht gewogen) Gefundene Munition: 1 Granate Gefundene Tiere: 1 toter Hund im Rucksack Zigarettenstummel 2020: 8756 Müll 2020...

Müllsammeln #35/2020 – Entlang der gesperrten L574 – Teil 1

Seit dieser Woche ist die Landstraße L574 zwischen Schellbronn und Neuhausen (beides gehört zu Enzkreis) voll gesperrt. Mit dem Fahrrad und zu Fuß darf man noch durch.

Ich habe das als Möglichkeit genutzt, am 28.09.2020 entlang der Landstraße Müll zu sammeln und dann auch an vielen Stellen 50 bis 100 Meter tief in den Wald zu gehen. Das ist eine gute Gelegenheit, denn so kommt man besser an den entsprechenden Stellen in den Wald hinein, kann gefahrlos überall die Fahrbahn queren und kann auch den Müll direkt am Straßenrand gefahrlos sammeln.

Müllsammeln #33/2020 – Granate gefunden – Polizeieinsatz

Gestern, am 25.09.2020 war ich erneut mit Fahrrad und Fahrradanhänger Müllsammeln. Denn aktuell darf ich aus Gründen nicht so anstrengend Fahrrad fahren. Da ich trotzdem raus will, gehe ich stattdessen Müll sammeln.

Ich war die ganze Zeit nur im Wald unterwegs. An Waldwegen oder an der Landstraße entlang ging ich immer wieder bis um die 50 Meter in den Wald hinein.

Die meiste Zeit war ich im Wald, der zur Gemarkung Hohenwart bzw. noch zu Pforzheim gehört. Ich arbeitete mich dann immer weiter in Richtung Schellbronn vor, das zur Gemeinde Neuhausen bzw. zum Enzkreis gehört.

Müllsammeln #29/2020 – Hohenwart nach Schellbronn

Am 16.09.2020 hatte ich für den Tag eigentlich etwas anderes geplant. Da dies aber nicht funktioniert hat, war ich Müll sammeln.

Angefangen hatte ich in Hohenwart am Hohlweg in Richtung Wald.

Ich war erstaunt und positiv überrascht, dass nebem dem Weg so gut wie kein Müll lag. Denn hier hatte ich zuletzt am 06.07.2020 ca. 4,4 kg Müll eingesammelt.

Müllsammeln #22/2020 – Perouse – Heimsheim – Neuhausen

Gestern war ich wieder weiter weg und hatte gar nicht vor, Müll zu sammeln, habe es dann aber doch getan, weil ein Pauseort von mir total vermüllt war.

Der Ort ist eine Art Rastplatz zwischen Perouse und Heimsheim. Von dort hat man immer eine schöne Aussicht, Schatten dank der Bäume und es ist immer relativ windig. Ideal für Hitze.