2022-03-08-screenshot-gource-cover.jpg

Gource ist ein Programm, mit dem man die Commits in einem Git-Repo visualisieren kann. Ich hatte das vor einigen Jahren für das Repo der Software Mumble gemacht (siehe unten). Und heute bin ich wieder darüber gestolpert und habe das auch mal für das Git-Repo meines Blogs gemacht. Seit dem Umzug meines Blogs von...

Neues von der Mumble-Entwicklung – Stereo

Seit dem 4. Juni 2020 kann die Entwicklerversion von Mumble auch in Stereo senden und empfangen. Dabei bleibt es kompatibel mit älteren Clients und Stereo ist sogar unabhängig vom Server.

Wenn ältere Clients drauf sind, dann hören diese trotzdem Mono, neuere Clients jedoch Stereo.

Wer das mal ausprobieren möchte, kann gerne auf meinem Mumble-Server vorbei kommen. Dort haben wir aktuell zwei Mumble-Ruby-Pluginbots, die in Stereo senden.

Tooltip: JPG-Dateien aus Rohdaten exportieren, ohne entwickeln zu müssen

Wenn ich Fotos mache, dann ist die Kamera immer auf Rohbilder eingestellt und es werden keine zusätzlichen JPG-Dateien erstellt.

Will man später die Bilder weitergeben, der nichts mit Rohdaten anfangen kann, hat man entweder die Möglichkeit, diese sehr rechenintensiv zu „entwickeln“ und z. B. als JPG zu speichern oder aber man extrahiert mit dcraw unter Linux, welche sowieso in den Rohdaten enthaltenen JPG-Dateien, was sehr viel schneller geht; der einzige Nachteil ist, dass bei der JPG-Datei die „Bildoptimierungen“ der Kamera zum Zeitpunkt der Erstellung verwendet werden anstatt eigene Werte einstellen zu können.

Neues von der Mumble-Entwicklung – Aktuelle Verbesserungen

Benutzer umbenennen

Im Log von Murmur steht jetzt nicht nur, dass ein Benutzer umbenannt wurde, sondern auch von wem. Der Patch stammt von bontibon.

murmur.x86: 1 => <11:Natenom(123)> Renamed user 2612 to ‚Leon‘

Benutzerlimit für Kanäle

Der hier im Blog kürzlich vorgestellte Patch für die Begrenzung der Benutzeranzahl pro Kanal wurde angenommen und dessen Funktionalität ist im aktuellen Snapshot enthalten.