2023-01-31-screenshot-mytourbook-uebersicht-einer-tour-cover.webp

In diesem Teil geht es darum, womit ich meine aufgezeichneten Touren lokal und ohne Cloud(s) verwalte und mit dank welcher Anwendung ich auch Zugang zu einer Funktion habe, die es sonst nur auf Strava gibt.

Bisher hatte ich für meine Fahrten mit dem Fahrrad nur einen relativ einfachen Fahrradcomputer1, der die wichtigsten Daten wie Strecke, Höhenmeter, Durchschnitt, Fahrzeit und andere Daten aufzeichnet. Immer nur für eine Strecke. Am Ende des Tages hatte ich diese Daten in eine Tabelle auf den PC geschrieben und die Strecke im Fahrradcomputer auf Null gesetzt.

Rückblende: Vor wenigen Jahren hatte ich zeitweise einen Fahrradcomputer2, der auch Puls und Trittfrequenz aufzeichnete und per GPS auch die gefahrene Strecke. Und im Zusammenhang mit Strava konnte ich dann sehen, auf welchen Teilstrecken (Segmenten) ich schneller geworden bin. Und das gab mir eine enorme Motivation, aber auch eine gute Einschätzung, ob ich gerade “unfitter” war als sonst.

Und diese Möglichkeiten wollte ich seit einigen Tagen wieder haben, denn ich brauche gerade viel Motivations fürs Radfahren und möchte erkennen, wie fit ich aktuell bin und ob ich meine Fitness im Vergleich zur Vergangenheit steigern konnte. Und das wollte ich mit Zahlen belegen können, statt mich nur auf ein Gefühl zu verlassen, denn das Gefühl trügt teilweise enorm.

D. h. ich wollte ein Gerät haben, das sich mit einem Brustgurt und anderen Sensoren verbinden kann und verschiedene Fitnessdaten erfasst.

Owncloud mit integriertem PDF-Viewer :)

Seit drei Tagen gibt es einen JavaScript basierten PDF-Viewer in der Entwicklerversion von Owncloud 3; dieser basiert auf pdf.js. So schauts aus: [][1]PDF-Viewer in Owncloud Cool :) Die App muss man links unten bei Einstellungen aber erst noch aktivieren.