Mit Windows bin ich schon seit über 10 Jahren durch. Aber ich kenne Menschen, die das nutzen und die würden gerne ihre Daten sichern.

Ich habe mich schon vor ein paar Jahren auf die Suche nach einem Programm für Backups unter Windows gemacht und damals nichts wirklich Schönes gefunden, das am besten Open Source war oder wenigstens kostenlos.

Da ich heute für jemanden auf einer Festplatte ein gelöschtes Video wiederherstellen wollte, habe ich auch gleich parallel diese Anleitung geschrieben. Falls ich das nochmal machen muss, kann ich dann hier gucken und mir viel Arbeit ersparen :)

Gesucht war ein Film, der irgendwann in den letzten Jahren gelöscht wurde und mindestens 5 MiB groß war. Der Datenträger ist eine Festplatte, die vor Jahren gegen eine SSD getauscht wurde. Der Datenträger ist mit NTFS formatiert und es lief Windows darauf.

Backup einer ext4-Partition erstellen (Ersatz für Partimage)…

Früher verwendete ich immer partimage zum Sichern ganzer Partitionen; mit Kenntnis des Dateisystems sichern solche Programme nicht jedes einzelne Bit einer Partition sondern nur die Teile die auch mit Daten belegt sind. Und hier fällt partimage für mein aktuelles System leider raus, denn es hat keine Unterstützung für Ext4.

Nach kurzer Suche fand ich fsarchiver – dieses kennt das Ext4 Dateisystem.
Hier ein Vergleich zwischen fsarchiver und partimage: http://www.fsarchiver.org/Fsarchiver_vs_partimage.

Weitere Features sind:

Bash-Script für inkrementelles Backup, Restart, usw. von Minecraft-/CraftBukkit-Servern

Update: Das Script unterstützt jetzt auch rdiff-backup; man kann einstellen ob dieses oder doch lieber tar verwendet werden soll.

Das Script mcontrol.sh basiert auf einem älteren Script (0.3.2 von 2011-01-27) welches es, mittlerweile in einer aktualisierten Version, im MinecraftWiki zum Herunterladen gibt.
Damit habe ich auch anfangs unsere MinecraftServer gesteuert.
Allerdings ist das Originalscript nur dafür ausgelegt, genau einen Server zu steuern; wir haben zwei, deshalb wurde es entsprechend angepasst und vereinfacht.