Schlagwort-Archive: Wasserdicht

Handschuhe fürs Fahrradfahren im Winter – jenseits von 20 Minuten durch die Stadt radeln… + ein paar Tipps

Wenn man auch bei sehr kalten Temperaturen und jenseits vom Schönwetterradfahren in der Sonne noch mit dem Fahrrad fahren möchte/muss, dann braucht man wirklich gute Winterhandschuhe.

Meine Anforderungen an Winterhandschuhe

Ich fahre bei jedem Wetter, außer bei Sturm oder Gewitter. Egal, ob die Sonne scheint, ob es dauerhaft leicht oder stark regnet oder auch bei eisigen Temperaturen, egal ob die Straße frei ist, vereist oder ob Schnee liegt. Dabei fahre ich nicht durch die Stadt sondern fast immer über Land und durch Wälder. Bisher bis „minimal“ -13°C. Kälter war es bisher nicht bei uns. Meist haben meine Fahrten eine reine Fahrtzeit um ca. 1,5 bis zwei Stunden pro Strecke.

Daher brauche ich richtige Winterhandschuhe, und nicht solche, die man als sogenannte „Fahrradhandschuhe für den Winter“ verkauft.

Handschuhe fürs Fahrradfahren im Winter – jenseits von 20 Minuten durch die Stadt radeln… + ein paar Tipps weiterlesen

Regenfestes Gehäuse mit Fahrrad-Halterung für ein Samsung Galaxy S5 (und andere Smartphones) in dem man auch per USB-Kabel laden kann

Seit ca. drei Wochen nutze ich ein Gehäuse mitsamt Halterung für mein Android-Gerät Samsung Galaxy S5, das allen meinen Ansprüchen genügt. Es gibt vom Hersteller des Gehäuses aber auch weitere Modelle für andere Smartphones.

Ich habe bereits ein paar andere Gehäuse ausprobiert, die jedoch alle nicht mit diesem mithalten können. Immer hat irgend etwas Wichtiges gefehlt.

Das Wichtigste dabei ist die Möglichkeit, das Gerät unterwegs bei geschlossenem Gehäuse per USB-Kabel laden zu können.

Regenfestes Gehäuse mit Fahrrad-Halterung für ein Samsung Galaxy S5 (und andere Smartphones) in dem man auch per USB-Kabel laden kann weiterlesen

Radreise zum Bodensee – zweiter Tag – alles nass – Ende der Tour und ein beschwerlicher Rückweg

Es ist 00:19 Uhr; ich wälze mich seit Stunden auf der Isomatte und kann nicht schlafen. Ich packe meinen Laptop aus schreibe meine Gedanken auf. Nach einer Weile mache ich den Laptop aus und versuche wieder zu schlafen; ohne Erfolg.

Aufstehen…

Irgendwann gegen 06:xx Uhr fühlt es sich an, als würde mir gleich das Einschlafen gelingen, da merke ich wie es von oben tropft. Das Zelt ist nach neun bis zehn Stunden Dauerregen durchlässig geworden. Das war es wohl schon vorher, aber an anderen Stellen. Denn als ich meine Sachen packe, merke ich, dass der Schlafsack aussen und die Isomatte unten nass sind.

Radreise zum Bodensee – zweiter Tag – alles nass – Ende der Tour und ein beschwerlicher Rückweg weiterlesen