Der geringe Stellenwert des Radverkehrs in Pforzheim – Vier Beispiele

Ich zeige hier an vier Beispielen, wie gering der Stellenwert in der Stadt Pforzheim bezüglich Radverkehr ist, obwohl von der Stadt immer wieder behauptet wird, dass alle Formen der Mobilität unterstützt und besonders der Radverkehr gestärkt werden soll.

1. Freigabe von Einbahnstraßen sinnlos, da nicht legal nutzbar

Vor ein paar Jahren wurden in Pforzheim, zusammen mit dem ADFC Pforzheim-Enzkreis, sämtliche Einbahnstraßen vor Ort und unter Beteiligung der zuständigen Behörden daraufhin überprüft, ob sie für Radfahrende in Gegenrichtung freigegeben werden können.

Mein neues Projekt – Einbahnstraßen in Pforzheim – Teil 2 (Abschluss)

Am Freitag, den 13. August 2021 war ich wieder unterwegs und habe die Beschilderungen der restlichen Einbahnstraßen vor Ort überprüft. Alle bis auf vier. Die letzten vier Stellen befinden sich in der Oststadt und es war gestern extrem heiß (um 30 °C) und da will man nicht wirklich in der Stadt unterwegs sein.

Von den 20 am Freitag überprüften Stellen sind 12 zu beanstanden und diese werde ich auch wieder an den Radbeauftragten der Stadt Pforzheim melden.

Insgesamt enthält meine Liste somit 32 Stellen, an denen es falsche Beschilderungen gibt. Dies ist ein Großteil der für Radfahrende in Gegenrichtung freigegebenen Einbahnstraßen in Pforzheim.

Mein neues Projekt – Einbahnstraßen in Pforzheim – Teil 1

Bei meinen Fahrten durch Pforzheim fällt mir seit längerem immer wieder an verschiedenen Stellen auf, dass Einbahnstraßen falsch beschildert sind.

Deshalb habe ich ein privates Projekt gestartet, um systematisch zu erfassen, an welchen Stellen die Beschilderungen falsch sind, um diese dann an die Verantwortlichen bei der Stadt Pforzheim zu melden.

Mehr Müllsammeln

<– Update (29.5.2020): Ich habe eine positive Antwort erhalten :) –>

Plogging – das ist eigentlich die Bezeichnung fürs Müllaufsammelm während man joggt. Ich mache das, wenn ich mit dem Fahrrad unterweg bin. Ich nutze trotzdem der Einfachheit halber diese Bezeichnung statt z. B. Plycling.

Ich mache das schon seit letztem Jahr und habe bisher immer nur kleine Mengen gesammelt. Schon länger habe ich die Idee, auch mit meinem Fahrradanhänger unterwegs zu sein, da ich dann mehr Kapazität habe. Und die brauche ich, wenn ich an bestimmten Stellen in Pforzheim oder dem Enzkreis in die Wälder hineinschaue.

So muss das sein; nach nur wenigen Tagen für Radfahrende gefährliche Schlaglöcher gefüllt

einzelnes Schlagloch, ziemlich tief

Vor einigen Tagen – um den 22.07. herum – rief ich bei der Verwaltung(?) des Enzkreis an und meldete mehrere tiefe Schlaglöcher zwischen Lehningen und Hausen und wies speziell auf die Gefahr für Radfahrende hin.

Es ist einfacher geworden, gegen Falschparker in Pforzheim vorzugehen

Im Artikelbild parkt ein Auto mit eingeklappten Rückspiegeln kurz hinter einer Kreuzung auf einem benutzungspflichtigen Radweg, der auch vom Bus genutzt werden darf. Radfahrende werden auf die Autospur gezwungen.

Ich hatte im November 2018 darüber berichtet, wie umständlich es ist, in Pforzheim Falschparker anzuzeigen. Man musste ein online nicht verfügbares PDF-Formular nutzen, es für jede Anzeige ausdrucken, ausfüllen, einscannen oder fotografieren und per E-Mail an den Gemeindlichen Vollzugsdienst schicken.

Dank einer Anfrage an die zuständige Stelle im Dezember 2018 gab es vor wenigen Tagen über Umwege eine Antwort.

Es ist sehr aufwendig, Falschparker in Pforzheim anzuzeigen

Im Artikelbild parkt ein Auto mit eingeklappten Rückspiegeln kurz hinter einer Kreuzung auf einem benutzungspflichtigen Radweg, der auch vom Bus genutzt werden darf. Radfahrende werden auf die Autospur gezwungen.

Update (11. März 2018): Die Stadtverwaltung hat eingelenkt und das Verfahren ist deutlich vereinfacht worden. Details dazu, wie es früher war gibt es in diesem Beitrag.

Update für DokuWiki – „Ponder Stibbons“ – mit Audio, Video, Erweiterungen verwalten, …

Gestern abend wurde die neue Version von DokuWiki mit dem Namen „Ponder Stibbons“ von den Entwicklern freigegeben und hier werden einige der neuen Funktionen vorgestellt.

Android App zur Synchronisation von Aufgaben mit Tine20

Habe endlich eine gut funktionierende Android App gefunden, die in der Lage ist, Aufgaben mit der Open-Source Groupware Tine20 über Active-Sync zu synchronisieren. Einen Hinweis auf die App habe ich vor einiger Zeit mal in diesem Forum-Beitrag gefunden.

Die App heißt „Tasks & Notes for MS Exchange„, stammt von Jakub Klos und ist kostenlos im Google Play Store erhältlich, jedoch nicht frei.