Mit dem Mumble-Server umgezogen

Wir sind heute morgen mit unserem Mumble-Server zu einem anderen Anbieter umgezogen, nachdem es gestern mal wieder Probleme mit der Erreichbarkeit des Servers gab.

Der Support von Server4You gibt sich leider nicht sehr versiert, wenn es um Netzwerkprobleme geht, oder aber es ist deren Masche.
Da wird nämlich versucht, jedes Problem des Kunden dadurch als unerklärlich zu definieren, dass man doch als Support-Mitarbeiter problemlos den Server anpingen kann.

Nachtrag zur Traffic-Statistik von ISP-One

Nachtrag zu https://blog.natenom.com/2010/10/19/wieder-mal-traffic-hilfe/ und https://wiki.natenom.de/sammelsurium/traffic_bei_ispone.

Ich unterhielt mich vor kurzem mit jemandem über das Thema Traffic und über verschiedene Anbieter. Als ISP-One dran war, kam sofort die Frage ob ich auch Probleme mit dem Traffic hätte.

Trafficzähler in einem Xen vServer? Alles falsch?

Ich verwende auf einem vServer zum Überwachen der Netzwerkauslastung vnstat.

Gestern habe ich die Statistik von vnstat mit der des Serveranbieters verglichen. Der Unterschied fällt ziemlich krass aus.
Laut Support liegt das daran, dass die Trafficzählung im vServer selbst unzuverlässig sei. Der Anbieter misst laut eigenen Angaben direkt am Router.

3 TB Traffic …

… hat der vServer, der Ende April bei Strato ausläuft, zumindest laut Vertrag. Das teste ich seit einigen Tagen. Habe dort einen Tor-Relay Server aufgesetzt und die Traffic-Raten auf maximum gestellt. Im besten Fall wird der Server nach einiger Zeit mit maximal verfügbarer Anbindung arbeiten :)