Wenn man sich nicht ums Fahrrad kümmert …

dann passiert es, dass man eigentlich nur die Winterreifen aufziehen will und feststellt, dass am Hinterrad eine Speiche gebrochen war.

Diese tauscht man dann aus, zieht alles wieder fest und dann bricht die zweite Speiche. Auch diese tauscht man aus und dann passt es.

Dann schaut man sich die Bremsbeläge an und muss sie vorne und hinten tauschen. Zur Sicherheit schaut man sich noch die Bremsscheiben an und muss auch diese tauschen, da sie teilweise nur noch 1,2 bis 1,3 mm dick sind. Laut Beschriftung müssen sie mindestens 1,5 mm dich sein.

Ich hatte auch schon mal aus Unwissenheit die Bremscheiben bis auf 0,9 mm herunter gebremst. Schlau war das nicht, sie hätten jederzeit brechen können.

Also: Prüfe regelmäßig dein Fahrrad auf Verschleißteile und andere Dinge. :)

Speichenbruch und Reparatur

Gestern bemerkte ich nach wenigen Kilometern Fahrradfahren, dass das Hinterrad meines Fahrrad unrund lief. Also hielt ich an und wollte anfangen, mit einem Speichenschlüssel das Laufrad wieder zu zentrieren. Ich habe etwas Übung darin, da das immer mal wieder aufgrund meines hohen Systemgewichts passiert und mein Fahrrad nicht wirklich darauf ausgerichtet ist.