Schlagwort-Archive: Radweg

Besuch der Critical Mass in Jöhlingen am 6. September 2019 – die Fahrt hin und zurück – und eine Überraschung

Wieso nach Jöhlingen?

Letzte Woche fand die Critical Mass in Pforzheim statt. Wie immer machte ich auch bei Twitter etwas Werbung dafür und joschtl meldete sich und sagte, er würde dieses Mal nach Pforzheim fahren statt zur Critical Mass nach Karlsruhe. Und kurz vor knapp kam er dann auch an. Während der Tour in Pforzheim erzählte er, dass die Woche drauf die Critial Mass in Jöhlingen stattfinden würde. Also nahm ich mir vor nächste Woche (also gestern) dorthin zu fahren. Informationen zur Critical Mass in Jöhlingen gibt es hier.

Anfahrt

Tatsächlich habe ich es gestern geschafft und fuhr 36 Kilometer nach Jöhlingen bei insgesamt 321 Höhenmetern (nur hoch). Bis Königsbach (im Enzkreis) kannte ich den Weg bereits. Ab dort geht es dann über einen parallel zur Landstraße geführten Radweg weiter nach Wössingen. Doch der Radweg endet irgendwo in der Pampa und ab da kann man nur noch auf der Landstraße fahren.

Nicht einmal einen parallelen Feldweg gibt es. Der Weg links im Bild führt zu einem Bauernhof. Von Wössingen gibt es dann einen Radweg nach Jöhlingen. Ich bin viel zu früh losgefahren, war schon um 15:18 Uhr angekommen und konnte am Zielort auch noch etwas zum Essen einkaufen. Danach fuhr ich zum Kirchplatz, wo der Start der Critical Mass war, und wartete. joschtl kam dann später auch.

Besuch der Critical Mass in Jöhlingen am 6. September 2019 – die Fahrt hin und zurück – und eine Überraschung weiterlesen

Einmal benutzungspflichtigen Radweg absichern, danke…

Vor ein paar Tagen bin ich mal mal wieder einen Weg gefahren, in dessen Bereich ich zuvor ein paar Tage lang nicht unterwegs war. Als Fahrradfahrender kann man auf diesem Weg bergab gerne mal 30 km/h oder mehr fahren. Und dann ist mir mitten auf dem Weg ein halb umgestürzter, kleiner Baum aufgefallen, der so in den Web hängt, dass das Hindernis circa auf meiner Lenkerhöhe anfängt. Im Dunkeln – der Weg ist unbeleuchtet – würde man das Hindernis wohl nicht erkennen, denn die Lichter für Fahrräder sind ja eher nach unten ausgerichtet. Habe direkt versucht, den Baum „zurückzudrücken“ und irgendwo einzuklemmen. Absägen wollte ich ihn nicht, hätte das Werkzeug aber dabei gehabt.

Der Baum hing über etwas mehr als der Hälfte des Weges auf Höhe meines Lenkers.

Die Gemeindeverwaltung hatte schon geschlossen, Anruf zwecklos. Etwas später am Tag traf ich in der Nähe einen Menschen, der gerade damit begonnen hatte, den Rasen entlang des Weges zu mähen. Ich fragte ihn, ob er auch für den „Radweg“ zuständig sei und er bestätigte. Ich erzählte ihm also von dem gefährlich in den Weg hängenden Baum und er wollte das weitergeben.

Einmal benutzungspflichtigen Radweg absichern, danke… weiterlesen

Save the Date – 9. August 2019 – Bitte unterstützt uns bei der 40. Demonstration für den Bau eines Radwegs zwischen Malmsheim und Perouse

Seit letztem Jahr gab es – bis auf die Wintermonate – jeden Freitag eine Demonstration für den Bau eines Radwegs zwischen Malmsheim und Perouse, beides zum Landkreis Böblingen gehörend.

Der Hintergrund ist, dass die „vorhandene“ Strecke durch den Wald aus vielerlei Gründen nicht zumutbar ist, nicht geräumt werden kann, da unbefestigt, mitten durch den Wald führt, und viele Gründe mehr. Ich habe das schon früher in einem Blogbeitrag und einem Video beschrieben, siehe hier.

Während anfangs noch um die 50 Menschen mit dem Fahrrad mitgefahren sind, kamen später nur noch wenige Menschen; manchmal waren es noch 12, ein anderes Mal nur sechs, letzte Woche waren wir 14 Radfahrende. Ich war bei ungefährlichem Wetter immer mal wieder dabei und habe ab und zu auch etwas dazu geschrieben.

Aber jetzt zum Thema dieses Beitrags: Am kommenden Freitag, den 9. August 2019, gibt es ein Jubiläum: Die Demonstration findet zum 40. Mal statt. Das ist meiner Ansicht nach eine sehr gute Gelegenheit, um auch von außerhalb die Demonstration zu unterstützen. In den umliegenden Gebieten wie Böblingen, Stuttgart, Enzkreis und Pforzheim gibt es sehr viele Radfahrende, die sich auch politisch engagieren. Kommt bitte zur Demonstration und bringt viele andere Radfahrende mit, damit wir den lokalen Entscheidern mit einem großen Aufgebot zeigen können, dass richtige Radwege auch ein regionales und wichtiges Thema sind.

Bitte verbreitet diese Informationen, damit am 9. August 2019 bei der 40. Demonstration sehr, sehr viele Radfahrende mitfahren werden.

Save the Date – 9. August 2019 – Bitte unterstützt uns bei der 40. Demonstration für den Bau eines Radwegs zwischen Malmsheim und Perouse weiterlesen

Ab in den Süden – Aktion zur Verlegung des Enztal-Radwegs in Pforzheim auf die Südseite der Enz

Update (2019-09-13): Bei der Übergabe von 300 Unterschriften an OB-Boch hat dieser zugesagt, den Radweg 2020 auf die Südseite zu verlegen.

Am Samstag, den 13. Juli 2019, gibt es eine gemeinsame Aktion von ADFC Pforzheim-Enzkreis und „Critical Mass Pforzheim“ zur Verlegung des Enztal-Radwegs in Pforzheim auf die Südseite des Flusses.

Aktuell wird der Enztal-Radweg auf der Nordseite geführt und verläuft entlang vieler Gastronomiebetriebe mit Außenbestuhlung, wodurch dieser Weg auf vielen Teilstücken sehr eng ist. Im Gegensatz dazu bietet die Südseite genügend Platz.

Oben in rot die aktuelle Route, unten in grün die angestrebte Alternative auf der Südseite:

@ by OpenStreetMap contributors

Wir brauchen bei der Aktion viele Radfahrende, die in zwei Gruppen entgegengesetzt im Kreis den aktuellen Enztalradweg und die Alternative dazu abfahren, um einen hohen Radverkehrsanteil zu simulieren. Ihr könnt auch gern mit Lastenrädern oder Anhängern usw. mitfahren.

Ab in den Süden – Aktion zur Verlegung des Enztal-Radwegs in Pforzheim auf die Südseite der Enz weiterlesen

Alltagserlebnisse eines Radfahrenden #8

Los geht es um 14:40 Uhr.

1 – Ein Transporterfahrer überholt mich mit genügend Abstand, jedoch nicht den Radfahrer vor mir.

2 – Zweimal überholt mit ca. einem Meter Abstand bei Gegenverkehr.

3 – Trotz freier Gegenspur mit wenig Abstand überholt worden.

4 – Der Lkw mit Tankwagen auf der linken Spur fährt schnell an mir vorbei und kommt mir am Ende seines Fahrzeugs immer näher, sodass ich einen Schlenker nach rechts mache. Neben der Ampel 70m weiter stehe ich neben ihm und versuche, mit ihm zu sprechen. Er macht die Scheibe nicht auf.

Alltagserlebnisse eines Radfahrenden #8 weiterlesen

Alltagserlebnisse eines Radfahrenden #7

Los geht es um 13:20 Uhr.

Es war eine ruhige Fahrt in die Stadt den Berg hinunter.

1 – An der Ampel stehend mache ich der Dame im Golf hinter mir klar, dass sie auf die Induktionsspule vorfahren muss, damit die Ampel reagiert. Sie gestikuliert etwas aggressiv, als sie merkt, dass „wir“ erst wieder bei der nächsten Schaltung grün bekommen.

2 – Direkt nach dem Kreisverkehr biege ich auf die linke Spur ab und der hinter mir fährt auf der rechten Spur im Abstand von nur wenigen Zentimetern vorbei, anstatt zu warten, bis ich komplett rüber bin; nur um 15m weiter neben mir an der roten Ampel zu stehen. Ich spreche ihn an. Statt sich zu entschuldigen, macht er mich darauf aufmerksam, dass ich Schuld sei, weil ich zum Linksabbiegen kein Handzeichen gegeben hätte. Den Zusammenhang habe ich bisher nicht verstanden.

3 – Der Autofahrende kommt ganz nah dran, trotz Gegenverkehr, und überholt knapp, während er wiederholt auf den Gehweg(?) zeigt. Im Bild sieht man, dass das Auto nicht mal die Mittellinie überfährt und auf der Gegenspur kommt ein Auto entgegen.

Alltagserlebnisse eines Radfahrenden #7 weiterlesen

Überraschung auf dem Radweg zwischen Neuhausen und Schellbronn im Enzkreis

Gestern war ich nach ein paar Tagen wieder auf dem benutzungspflichtigen Radweg zwischen Neuhausen und Schellbronn unterwegs und habe gleich zwei Überraschungen erlebt:

  1. Der Radweg wurde auf der gesamten Länge gefegt. Das war dringend notwendig, teilweise konnte man den Belag nicht mehr sehen.
  2. Das große Loch in der Asphaltdecke, welches ich Anfang August beim Rathaus gemeldet hatte, wurde repariert.

Ein Lob an die Gemeindeverwaltung :)

Es braucht einen Radweg zwischen Perouse und Malmsheim für Radfahrende – aktueller Waldweg ist völlig ungeeignet

Anfang August wurde ich durch einen Zeitungsartikel auf eine Demonstration aufmerksam, die zum Ziel hat, zwischen Perouse und Malmsheim einen Radweg parallel zur Kreisstraße 1013 zu bauen.

Die Demonstration wird seit dem 3. August 2018 von Herrn Jäckel jeden Freitag veranstaltet. Ich war schon mehrfach dabei, siehe hier. Treffpunkt ist immer der Bosch-Kreisel.

Da ich natürlich auch verstehen wollte, wieso dieser Radweg gefordert wird, habe ich mir die Situation vor Ort genauer angesehen.

Es braucht einen Radweg zwischen Perouse und Malmsheim für Radfahrende – aktueller Waldweg ist völlig ungeeignet weiterlesen

Bericht über die Demo am 24. August 2018 für den Radwegbau von Perouse nach Malmsheim

Gestern war ich wieder bei der Demo für den Bau des Radwegs zwischen Perouse und Malmsheim.

Zuvor habe ich in Pforzheim noch Plakate für die nächste CriticalMass in Pforzheim verteilt und mich deshalb etwas mit der Zeit vertan. Deshalb musste ich mit mir maximal möglicher Geschwindigkeit übers Würmtal (leicht bergauf) nach Hausen und dann weiter nach Perouse und Malmsheim, wo die Demo um 18:00 Uhr beginnen sollte. Um ca. 17:55 Uhr bin ich angekommen.

Start in Malmsheim

Da es bewölkt war und zeitweise über den Tag auch geregnet hatte, waren weniger Menschen gekommen als die letzten Male. Trotzdem waren schon in Malmsheim am Bosch-Kreisel etwa 40 Menschen anwesend.

Treffpunkt der Demo ist immer der Bosch-Kreisel.

Dazu ein Streifenwagen und auch ein Zivilfahrzeug der Polizei mit aufgesetztem Blaulicht. Der Streifenwagen sicherte uns hinten ab, während das Zivilauto vorfuhr, die beiden Kreisverkehre und die Kreuzung absicherte.

Bericht über die Demo am 24. August 2018 für den Radwegbau von Perouse nach Malmsheim weiterlesen

Bericht über die zweite Fahrraddemo für den Bau eines Radwegs zwischen Perouse und Malmsheim am 10. August 2018

Auch diesen Freitag war herrliches Wetter und tagsüber gab es Temperaturen um die 30°C.

Ich bin auch wieder nach Malsheim gefahren, wo sich Radfahrende trafen, um gemeinsam für den Bau eines Radwegs zwischen Perouse und Malmsheim zu demonstrieren.

Schon im Malmsheim am Bosch-Kreisel hatten sich 54 Teilnehmer versammelt. Dieses Mal kamen von der Polizei zwei Streifenwagen, einer für vorne und einer für hinten.

Bericht über die zweite Fahrraddemo für den Bau eines Radwegs zwischen Perouse und Malmsheim am 10. August 2018 weiterlesen