Schlagwort-Archive: PDF

Es ist sehr aufwendig, Falschparker in Pforzheim anzuzeigen

Im Artikelbild parkt ein Auto mit eingeklappten Rückspiegeln kurz hinter einer Kreuzung auf einem benutzungspflichtigen Radweg, der auch vom Bus genutzt werden darf. Radfahrende werden auf die Autospur gezwungen.

Anmerkung: Mir geht es in diesem Beitrag darum, dass man eine Möglichkeit hat, diejenigen Falschparker anzuzeigen, die schwächere Verkehrsteilnehmer gefährden. Wenn z. B. ein Auto an einer Straßenecke parkt, verdeckt es die Sicht für andere Verkehrsteilnehmer. Wenn ein Auto auf dem Gehweg parkt, dann kommen Menschen mit Rollator, Rollstuhl oder Kinderwagen nicht mehr durch. Wenn jemand auf dem Radweg parkt, dann müssen Radfahrende in den Autoverkehr ausweichen, usw.

Wie zeigt man Falschparker in anderen Städten an?

In vielen anderen Städten in Deutschland ist es ziemlich einfach, Falschparker anzuzeigen. Man schreibt eine E-Mail an das Amt für öffentliche Ordnung, fügt ein paar Beweisfotos an und ein paar zusätzliche Daten wie Kennzeichen, Fahrzeugtyp, Ort, Datum und die Angaben zur eigenen Person.

Noch einfacher geht es mit der App Wegeheld, die automatisch eine entsprechende E-Mail an das passende Ordnungsamt zum aktuellen Standort erstellt, die man auf dem Smartphone nur noch abschicken muss.

Nicht so in Pforzheim. Hier muss man unnötige Hürden nehmen, denn weder formlose Anzeigen per E-Mail, noch solche, die die App Wegeheld generiert, werden vom „gemeindlichen Vollzugsdienst“ in Pforzheim bearbeitet. Im Enzkreis dagegen ist das kein Problem.

Ohne Formular keine Bearbeitung

Dass solche Anzeigen in Pforzheim nicht bearbeitet werden, habe ich erst dadurch erfahren, dass man mir nach mehreren Wochen und mehreren Anzeigen per E-Mail mitgeteilt hatte, es würden nur solche Anzeigen bearbeitet, die man über ein eigenes Formular der Stadt erstatte.

Es ist sehr aufwendig, Falschparker in Pforzheim anzuzeigen weiterlesen

Katalog für Fahrradteile, Zubehör, Werkzeuge – sehr hilfreich, wenn man kein Geld für eine Fachwerkstatt hat

Ich bin darauf angewiesen, möglichst alles am Fahrrad selbst zu reparieren. Es ist ungleich teurer, jede Reparatur in einer Fahrradwerkstatt zu beauftragen, als etwas selbst zu reparieren.

Abgesehen vom Preis kann es je nach Auftragslage auch mindestens einige Tage bis mehrere Wochen dauern, bis man sein Rad zurückbekommt.

Auch sind Produkte im Fahrradgeschäft sehr teuer. Teilweise zahlt man im Fahrradgeschäft bis zu 100% mehr als in einem Webshop. Natürlich hat das Gründe, wie z. B. Verkaufsfläche, Beratung und mehr. Aber die Unterschiede sind schon krass und ich kann mir die Mehrkosten auf Dauer gar nicht leisten.

Katalog für Fahrradteile, Zubehör, Werkzeuge – sehr hilfreich, wenn man kein Geld für eine Fachwerkstatt hat weiterlesen

A shell script to create low quality variants of PDF files with GhostScript

How it works:

  • Use find to get a list of all PDF files in the given directory.
  • For each file:
    • Is the file larger than the minimum required file size (5MB)?; skip, if no, continue if yes.
    • Create a low quality variant of the file in /tmp, named „originfilename_low.pdf“
    • Check if low quality variant has a lower file size; if yes move it to the origin folder. If the new file is larger then the origin, remove it.

The script can be found on GitHub, see here.

Buch: The Debian Administrator’s Handbook (für Wheezy)

Vor zwei Tagen wurde eine für Debian Wheezy aktualisierte Version des Buches „The Debian Administrator’s Handbook“ von Raphaël Hertzog und Roland Mas freigegeben.

Creative Commons License

Das Buch ist lizenziert unter der Creative Commons Lizenz Attribution-ShareAlike 3.0 Unported.

Es lässt sich entweder kostenfrei hier oder gegen eine Spende hier herunterladen. Auf der ersten genannten Seite gibt es auch das ältere Buch für Debian Squeeze.

Alternativ kan man es online lesen.

PDF-Betrachter zathura

Zathura ist ein PDF-Betracher, der sich komplett mit der Tastatur bedienen lässt. Viele Kommandos sind genauso wie in Vim.

Z. B. springt man mit 30 + [Shift+G] auf Seite 30, suchen kann man mit / und mit +/- wird die Ansicht vergrößert/verkleinert. Mit f werden sichtbare Links im Dokument durchnummeriert und so per Tastatur zugänglich gemacht.

PDF-Betrachter zathura weiterlesen

Little Brother … deutsche Übersetzung und Hörbuch zum Download

Der Roman „Little Brother“ steht unter der Creative Commons Licence.

Aufgrund dieser Lizenz gibt es eine deutsche Übersetzung.
Und von dieser Übersetzung gibt es nun ein Hörbuch.

Kurzbeschreibung: https://de.wikipedia.org/wiki/Little_Brother_%28Roman%29

Und gefunden habe ich das eben hier: http://www.netzpolitik.org/2010/little-brother-als-hoerbuch/

MfG