Schlagwort-Archive: Mobilität

Critical Mass in Pforzheim am 26. April mit anschließender Podiumsdiskussion

Am kommenden Freitag, den 26. April, ist es wieder soweit. Wir treffen uns wie gewohnt zur Critical Mass in Pforzheim, um gemeinsam mit dem Fahrrad durch die Stadt zu fahren.

Treffpunkt ist der Waisenhausplatz um 19 Uhr. Das ist das erste Treffen in diesem Jahr, bei dem wir die ganze Zeit im Hellen fahren werden.

Unser Zielort ist dieses Mal das Quarz West in der Simmlerstraße, wo es im Anschluss an die Critical Mass eine Podiumsdiskussion geben wird:

„Anschließend, am 26.04. um 20 Uhr, haben wir Vertreterinnen und
Vertreter aller Listen für die Kommunalwahlen zu einer Podiumsdiskussion
ins Quarz West eingeladen. Wir möchten diskutieren, wie der Radverkehr
in Pforzheim verbessert werden kann, sodass mehr Menschen gut und sicher
auf dem Fahrrad unterwegs sind. Einige Listen haben bereits zugesagt. Es
wäre toll, wenn möglichst viele von euch dabei sind, Fragen stellen und
die Wichtigkeit des Themas unterstreichen. Die Einladung darf gerne
weitergegeben werden! Die Teilnahme an der Diskussion setzt natürlich
nicht die Mitfahrt bei der Critical Mass voraus.“

Ich freue mich sehr auf beides.

Kosten fürs Radfahren #5 – neue Bremsbeläge hinten

In den letzten Tagen ließ sich der Bremshebel schon deutlich weiter nach hinten ziehen und es wurde wieder notwendig, die Bremsbeläge der hinteren Scheibenbremse zu wechseln.

Die Beläge waren jeweils von ursprünglich um die 2 mm auf etwas unter 1 mm abgenutzt. Man hätte vielleicht noch eine Weile damit fahren können, aber ich brauche Bremsen, die schnell reagieren.

  • Kosten für „Shimano B01S“: 5 Euro (online)
  • Zeit zum Wechseln: ca. 5 Minuten
  • Kilometerstand:  1582 km /2019
  • Ausgaben bisher: 202,75 € /2019

Kosten fürs Radfahren #4 – neuer Antrieb – Tretlager, Kurbel, Kassette und Kette

Heute war es endlich soweit, ich habe beschlossen den Antrieb meines Fahrrads zu wechseln. Die Teile hatte ich schon im Dezember letzten Jahres bestellt, wollte das aber erst nach dem Winter verbauen, also jetzt.

Kette, Zahnräder vorne und Kassette waren schon mehr als durchgefahren. Die Kette (die zweite an diesem Fahrrad) alleine hatte schon um die 8000 Kilometer oder mehr drauf. Ich glaube die Kassette wurde noch nie gewechselt, seit ich das Fahrrad 2015 gekauft habe. Die Kurbel auch nicht.

Kosten fürs Radfahren #4 – neuer Antrieb – Tretlager, Kurbel, Kassette und Kette weiterlesen

Kosten fürs Radfahren #2 – neue Überschuhe

Die alten Überschuhe sind jetzt so sehr zerrissen und abgewetzt, dass sie nicht mehr komplett vor Regen und Kälte schützen.

Habe mir die BWS 04 von BBB bestellt. Sie bestehen aus drei Millimeter dickem Neopren und lassen sich einfach anziehen, da sie sehr dehnbar sind. Der Reißverschluss ist hinten.

  • Kosten: 35 € (online)
  • Zeit zum Wechseln: 0 min
  • Kilometerstand: 983 km /2019
  • Ausgaben bisher: 40 € /2019

Runter mit den Spikes – Hoffentlich keine Glätte mehr in diesem Jahr

Die Spikes an meinem Fahrrad nerven mich schon seit ein paar Wochen. Am Anfang der „Wintersaison“ ist es immer schön, damit zu fahren, weil man sicher sein kann, dass man nicht rutscht.

Aber die letzten Wochen ist es wärmer geworden und es gab keinen Tag mehr, an dem es nicht immer Plusgrade gab.

Runter mit den Spikes – Hoffentlich keine Glätte mehr in diesem Jahr weiterlesen

Alltagserlebnisse eines Radfahrenden #18

Heute war es verkehrstechnisch wieder extrem stressig.

Los geht es um 14:02 bei perfektem Fahrradwetter mit 9 °C und Sonnenschein.

14:14 – Ein Lkw steht halb auf dem Gehweg und lädt aus. Man kommt nicht mehr durch, weil die Ladeklappe den Rest des Weges versperrt. Fußgänger müssen auf die Straße ausweichen.

14:25 – In der Stadt fährt ein Bus schon ein paar Meter hinter mir her. Deshalb fahre ich in eine Bushaltestelle ein, um ihn vorzulassen, nachdem ich mich versichert hatte, dass er nicht halten würde.

14:29 – Eine Dame musste ein paar Meter hinter mir fahren; als sie endlich nach qualvollen 23 Sekunden auf die andere Spur kommt, um an mir vorbeizufahren, grüßt sie mich herzlich mit einem Hupen. Habe auch gegrüßt.

Alltagserlebnisse eines Radfahrenden #18 weiterlesen

Alltagserlebnisse eines Radfahrenden #17

Ich habe es gestern endlich wieder mal nach draußen geschafft :)

Los geht es um 11:27 Uhr.

11:48 – Autofahrender überholt auf der Landstraße bei durchgezogener Linie vor einer nicht einsehbaren Rechtskurve.

11:52 – Ein Taxifahrer fährt auf der Spur links neben mir und bedient mit der rechten Hand ein Smartphone. Als ich ihn mehrere hundert Meter weiter an der Ampel treffe, scheint er wieder(/immer noch?) vertieft in das Gerät zu sein. Dazu hat er zumindest links In-Ear-Kopfhörer drin.

12:00 – In der Stadt steht ein Minireisebus komplett auf dem breiten Gehweg. Direkt vor der Filiale des Reiseveranstalters. Ich mache ein paar Fotos und eine Dame, die dort arbeitet, spricht mich an. Was mich stören würde. Ich lasse sie raten und sie kommt nicht drauf. Dann erkläre ich, dass das hier ein Gehweg ist. Eine Minute später kommt der Chef raus und sagt, er fahre in 10 Minuten weg. Ich bestehe darauf, dass er sofort wegfährt, was er dann direkt macht.

Alltagserlebnisse eines Radfahrenden #17 weiterlesen