Nachträgliches Löschen unnötiger Daten wie IP-Adresse aus Kommentaren in WordPress

WordPress speichert beim Kommentieren neben den selbst eingegebenen Daten wie Name, E-Mail-Adresse, URL und natürlich dem Kommentar selbst auch noch automatisch die IP-Adresse des Kommentators, den User-Agent des Browsers und noch einige andere Dinge in der Datenbank.

Datenschutz in Blog: Plugintausch für die Kommentarfunktion in WordPress

Habe heute das bisher genutzte Plugin „123 AntiVDS“ deaktiviert, da es beim Kommentieren nicht nur die IP-Adresse sondern auch die angegebene Email-Adresse entfernt; es lässt sich zwar einstellen, ob Hashes dieser beiden Daten gespeichert werden sollen, aber die Daten selbst nicht damit nicht mehr abrufbar.