Schlagwort-Archive: Kälte

Vorbereitungen für die Kälte – Update für meine Lenkerstulpen am Fahrrad – Version 3

Statt immer dickerer Handschuhe verwende ich fürs Fahrradfahren Lenkerstulpen. Damit reicht es auch im Winter bei Minusgraden aus nur relativ dünne Handschuhe zu tragen. Bis Null Grad Celsius braucht man gar keine zusätzlichen Handschuhe. Über die Zeit habe ich die in einem Motorradgeschäft gekauften und nicht wirklich warmen Lenkerstulpen verbessert. Jetzt auch wieder.

Probleme mit Version 2

Das Problem mit Version 2 der Lenkerstulpen war, dass sie immer noch nach hinten bzw. unten weggerutscht sind und dass man deshalb bei Verwendung der „Einleger“ relativ schlecht rein kam.

Unkäuflich

Deshalb hatte ich ursprünglich beschlossen, fertige Lenkerstulpen für den Winter zu kaufen. Cobrafist von 45NRTH. Leider gibt es diese in Deutschland weder online zu bestellen noch kann ein lokaler Händler in Pforzheim diese bekommen, auch nicht der, von dem mir diese letztes Jahr empfohlen wurden.

Selbst bauen

Deshalb überlegte ich, wie man das Problem mit den wegrutschenden Stulpen beheben kann. Die Idee war es, je eine Öse pro Stulpen an der Stelle anzubringen, an der der Stulpen am Lenker sitzen sollte. Mittels meines Rückspiegels (Mirrcycle), der im Lenkerinneren verschraubt wird und durch die Öse führt, konnte ich den Lenkerstulpen links fixieren. Da ich auch noch einen alten Rückspiegel hatte, machte ich dasselbe auch rechts. Statt eines Rückspiegels ließe sich hier auch ein Lenkerstopfen oder auch eine Lenkerendkappe mit Schraube verwenden, der genauso funktioniert wie ein Dübel. Vielleicht werde ich die Befestigung in Zukunft durch so Lenkerendkappe einen ersetzen; zumindest rechts.

Vorbereitungen für die Kälte – Update für meine Lenkerstulpen am Fahrrad – Version 3 weiterlesen

Fahrrad fahren im Winter – zweiter Teil – Warme Schuhe für Klickpedale

Ich will auch im Winter den ganzen Tag mit dem Fahrrad unterwegs sein können. Das Problem in den letzten Wintern war jedoch, dass sowohl Handschuhe als auch Schuhe nach circa 1 bis 1,5 Stunden nicht mehr warm genug waren.

Meine Lösung für kalte Hände habe ich bereits im ersten Teil beschrieben. Jetzt geht es um warme Schuhe.

Mein Anspruch – Klickpedale

Wenn man mit normalen Pedalen fährt, dann reichen normale Winterschuhe aus. Ich habe jedoch den Anspruch, mit Klickpedalen zu fahren. Für die benötigt man passende Schuhe, in denen im Inneren eine Platte verbaut ist, in die man von außen die Cleats anschraubt, die man dann in die Pedale einklickt. Und diese Metallteile ziehen die gesamte Wärme aus den Schuhen.

Fahrrad fahren im Winter – zweiter Teil – Warme Schuhe für Klickpedale weiterlesen

Lenkerstulpen am Fahrrad für warme Hände im Winter verbessert – Version 2

Vor ein paar Tagen bekam ich passendes Material geschenkt und konnte die neue Idee für die Lenkerstulpen am Fahrrad umsetzen.

Aus einem flauschigen Kopfkissenbezug, den ich in der Mitte zerschnitten hatte, wurden zwei „Einleger“. Damit diese Einleger im Lenkerstulpen nicht dauernd verrutschen, nähte ich zuerst an den äußeren Rand mehrere dünne Gummibänder, jeweils ca. 4cm lang. Danach habe ich an diese Bänder ein großes Gummiband genäht, welches ich außen am Lenkerstulpen befestigen kann und das zwei Funktionen erfüllt: Zum einen wird das offene Ende des Stulpens zusammengedrückt und zum anderen verrutscht der Einleger nicht. Es sieht nicht gerade schön aus, aber es funktioniert.

Lenkerstulpen am Fahrrad für warme Hände im Winter verbessert – Version 2 weiterlesen

Fahrrad fahren im Winter – Teil 1 – Lenkerstulpen für warme Hände

Update: Es gibt eine neue „Version“ der Lenkerstulpen, siehe hier.

Für diesen Winter habe ich mein Fahrrad etwas besser auf die Kälte vorbereitet. Denn ich wollte auch bei Temperaturen bis -5°C (oder weniger) in der Lage sein, mehr als 1,5 Stunden pro Strecke fahren zu können, ohne zu leiden. Im letzten Winter war das in etwa die Zeit, die ich fahren konnte, bevor die Kälte in den Handschuhen unangenehm wurde.

Und das obwohl ich diese Handschuhe aus dem Alpin-Bereich nutzte. Doch wegen des kalten Winds und des Windchill-Effekts wurde es auch damit irgendwann kalt. Selbst wenn ich darunter noch zusätzlich solche Handschuhe getragen habe, war es nicht lange genug warm.

Eine neue Idee

Ich sah letztes Jahr einen Bericht über eine Eisstraße in Sibirien. Das Team begegnete zufällig einem Radfahrer, der Lenkerstulpen nutzte und trotz extrem niedriger Temperaturen darunter nur relativ dünne Handschuhe trug; siehe hier.

Solche Lenkerstulpen gibt es unter verschiedenen Namen und aus unterschiedlichen Stoffen zu kaufen. Diejenigen, die ich zuerst gefunden hatte, bestehen aus einem Wasser abweisenden Stoff, nur wenige andere sind wasserdicht. Aber Wasser abweisend bringt jenseits von ein paar Minuten im Regen zu fahren gar nichts, weil der Stoff dann durchnässt ist.

Fahrrad fahren im Winter – Teil 1 – Lenkerstulpen für warme Hände weiterlesen

Handwärmer als kleine Sicherheit fürs Radfahren im Winter

Wer bei Minusgraden schon mal einen Schlauch am Hinterrad gewechselt hat, der weiss, dass es danach sehr schwierig wird, die kalten Händchen wieder warm zu bekommen.

Auch wenn man bei kalten Temperaturen lange Strecken fährt, kann es trotz warmen Handschuhen nach einer gewissen Zeit sehr kalt werden. Je nach Temperatur und Strecke kann es auch schonmal gesundheitliche Risiken geben, wenn unvorhergesehene Stopps dazwischen kommen.

Handwärmer als kleine Sicherheit fürs Radfahren im Winter weiterlesen

Handschuhe fürs Fahrradfahren im Winter – jenseits von 20 Minuten durch die Stadt radeln… + ein paar Tipps

Update: Mittlerweile habe ich meine Handschuhe gegen Lenkerstulpen eingetauscht, siehe hier.

Wenn man auch bei sehr kalten Temperaturen und jenseits vom Schönwetterradfahren in der Sonne noch mit dem Fahrrad fahren möchte/muss, dann braucht man wirklich gute Winterhandschuhe.

Meine Anforderungen an Winterhandschuhe

Ich fahre bei jedem Wetter, außer bei Sturm oder Gewitter. Egal, ob die Sonne scheint, ob es dauerhaft leicht oder stark regnet oder auch bei eisigen Temperaturen, egal ob die Straße frei ist, vereist oder ob Schnee liegt. Dabei fahre ich nicht durch die Stadt sondern fast immer über Land und durch Wälder. Bisher bis „minimal“ -13°C. Kälter war es bisher nicht bei uns. Meist haben meine Fahrten eine reine Fahrtzeit um ca. 1,5 bis zwei Stunden pro Strecke.

Daher brauche ich richtige Winterhandschuhe, und nicht solche, die man als sogenannte „Fahrradhandschuhe für den Winter“ verkauft.

Handschuhe fürs Fahrradfahren im Winter – jenseits von 20 Minuten durch die Stadt radeln… + ein paar Tipps weiterlesen

Sommerschuhe für Klickpedale mit Silikon winterfest machen

Bisher dachte ich immer, dass ich grundsätzlich eher empfindlich gegen Kälte bin, wenn es um den Bereich geht, wo man Schuhe trägt. Ich wusste zwar auch immer, dass meine Fahrradschuhe mit Klicksystem unten undicht bzw. offen sind, habe das aber nicht in Bezug zum Kälteempfinden gebracht bzw. diesen Faktor nicht als so hoch eingeschätzt.

Sommerschuhe für Klickpedale mit Silikon winterfest machen weiterlesen