Schlagwort-Archive: IP-Adresse

Ab sofort keine Piwik-Statistikerfassung mehr auf meinen Webseiten

Piwik ist ein Tool zur Erzeugung von Zugriffsstatistiken für Webseiten. Es ist eine selbst gehostete Alternative für z. B. Google Analytics. Man kann bei Piwik selbst einstellen, wieviel Privatsphäre man haben will, z. B. bei der Speicherung von kompletten oder nur gekürzten IP-Adressen oder gar keinen.

Ich habe 2010 eine eigene Piwik-Installation aufgesetzt und nutze es seitdem auf allen meinen Webseiten.

Ab sofort keine Piwik-Statistikerfassung mehr auf meinen Webseiten weiterlesen

Wieviel Datenschutz ist sinnvoll/realistisch?

Seit langem setze ich hier für meine eigenen Webseiten und alle anderen Dienste meiner Ansicht nach sehr strenge Regeln für den Datenschutz um, siehe hier.

Datensparsamkeit an sich mochte ich schon sehr lange, aber bezogen auf die eigenen Webseiten fing das erst so richtig an mit dem „Wir speichern nicht“-Siegel im Jahre 2010 bzw. schon wenige Monate zuvor.

Wieviel Datenschutz ist sinnvoll/realistisch? weiterlesen

Neues von der Mumble-Entwicklung: Fail2Ban kompatibles Serverlog und Syslog

Mumble-Server und Fail2Ban

In der aktuellen, stabilen Version des Mumble-Servers sind die Meldungen bezüglich der Verweigerung einer Verbindung (Rejected connection) und die dazugehörige IP-Adresse des Clienten auf verschiedene Zeilen verteilt:

Neues von der Mumble-Entwicklung: Fail2Ban kompatibles Serverlog und Syslog weiterlesen

Mumble: Durch Einbettung externer Grafiken erhalten Angreifer IP-Adresse

Hintergrund und Gefahr

In Mumble gibt es die Funktion, externe Grafiken per IMG-Tag in Textnachrichten einbetten zu können, welche dann in jedem Mumble-Client ohne Rückfrage automatisch heruntergeladen und angezeigt werden; das ist ansich nicht neu.

Mumble: Durch Einbettung externer Grafiken erhalten Angreifer IP-Adresse weiterlesen