Mit 180 km/h auf Landstraße knapp am Radfahrer vorbei – Verfahren eingestellt

Wieder gab es Post von der Staatsanwaltschaft Karlsruhe (Zweigstelle Pforzheim). Das Verfahren gegen den unbekannten Fahrer, der mich 2020 mit um 180 km/h und geringem Abstand auf einer Landstraße überholte wurde eingestellt, da nicht kein sicherer Rückschluss vom Halter auf den Fahrer gemacht werden könne.

Hier das Video von dem Vorfall:

Mit 61 cm (?) Abstand und 180 km/h (?) überholt – Polizei sieht nur Ordnungswidrigkeit wegen Abstand – Erlebnisse eines Radfahrers bei der Polizei in Pforzheim #3

<– Update (2021-04-09): Das Ermittlungsverfahren wurde eingestellt, siehe hier. –>

Nachdem ich seit vielen Monaten wegen der schlechten Erfahrungen der letzten Jahre sowohl Strafanzeigen als auch Ordnungswidrigkeiten direkt an die Staatsanwaltschaft oder die Bußgeldstelle schicke, hatte ich es vor ein paar Tagen mal wieder bei der Polizei vor Ort versucht. Zum einen, weil ich mir Hilfe versprochen hatte bei einer Anzeige und auch, weil ich mich nicht damit abgeben wollte, dass es bei motorisierter Gewalt keinen Ansprechpartner bei der Polizei Pforzheim gibt.

Kosten fürs Fahrradfahren #15 – Fahrradcomputer

Update: Mittlerweile habe ich den Fahrradcomputer reklamiert und zurück gegeben.

Wie auch die Lenkertasche habe ich den Fahrradcomputer schon länger in Benutzung. Bisher hatte ich allerdings aus Faulheit noch nichts dazu geschrieben.

Ich kaufte den Fahrradcomputer ROX GPX 11.0 von Sigma als Bundle. Enthalten waren zusätzlich noch Trittfrequenzsensor und Pulssensor mit Brustgurt.

Onleihe App ermöglicht verschiedene Geschwindigkeiten beim Abspielen von Hörbüchern

Update (2019-11-12): Habe eine Rückmeldung vom Unternehmen hinter Onleihe bekommen. Man hat den Wunsch nach höheren Geschwindigkeiten in die Liste aufgenommen, könne aber nicht sage, ob und wann dieser in der App verfügbar werden würde.

Alltagserlebnisse eines Radfahrenden #26

Heute (21.6.2019) bin ich mal wieder weit weg von Pforzheim unterwegs.

1 – Ein Autofahrer überholt in einer Rechtskurve bei Gegenverkehr, bergauf und hat auch noch sein Smartphone in der Hand. Ich rufe Abstand, er schaut zurück und zeigt mir seinen Mittelfinger.

Alltagserlebnisse eines Radfahrenden #25

Heute (vom 18.6.2019) nur die Lowlights.

1 – Der Mensch, der mich potenziell Anfang April knapp und mit mindestens 150 km/h überholt hatte, muss heute ein paar Meter in der Kurve hinter mir fahren, weil der Autofahrende direkt hinter mir nicht überholen will/kann. Als er nach gefühlten Stunden, in denen er sichtlich gealtert ist, endlich überholen kann, schließt er zu mir auf und ruft: „Fahr mal weiter rechts.“ Auch wenn ich 20 cm weiter rechts gefahren wäre, hätte der direkt hinter mir nicht überholen können und er somit auch nicht. Aber was weiß ich schon.

Alltagserlebnisse eines Radfahrenden #23

Los geht es heute leider erst um 15:49 Uhr.

1 – Ein Autofahrender überholt mich trotz Gegenverkehr mit viel Abstand und fährt in den Gegenverkehr hinein. Der entgegen kommende Autofahrende hupt mehrfach.

Alltagserlebnisse eines Radfahrenden #22

Los geht es heute um 13:39 Uhr.

1 – Wie schon öfter an dieser Stelle, parkt ein Mitarbeiter von GLS mit einem Lkw auf einem gemeinsamen Geh- und benutzungspflichtigen Radweg, sodass man ins Grün ausweichen muss. Ich spreche ihn an, er scheint mich aber überhaupt nicht zu verstehen.

Alltagserlebnisse eines Radfahrenden #21

Los geht es heute um 13:31 Uhr. Die Sonne scheint und es ist ziemlich heiß.

1 – Auf der Landstraße bergab überholt ein Autofahrender, mit mir schon bekanntem Kennzeichen, mal wieder mit zu wenig Abstand und hohem Tempo. Der einzige auf einer Strecke von bisher 10 Kilometern. Abstandshalter hilft :)