Kameras fürs Fahrradfahren

Ich habe endlich einige E-Mails der letzten Wochen beantwortet, die ich aufgrund der Artikel bei BNN und Zeit Online bekommen hatte. (Ich brauche bei sowas immer ewig, aber irgendwann mache ich das.) Es gab häufig Fragen zu den Kameras. Welche ich verwende, wo sie befestigt sind, wieso es zwei sind, was der Loop-Modus ist und wie es mit dem Datenschutz aussieht.

In meinem Wiki gibt es schon länger eine Seite dazu; heute habe ich die noch etwas vervollständigt und ein paar Fotos hinzugefügt.

Siehe https://wiki.natenom.de/sport/fahrrad/setup_kamera.

Onleihe-App hat per Voreinstellung aktiviertes Tracking

Update: In der aktuellen Version ist das Tracking per Voreinstellung deaktiviert.

Zufällig habe ich die Einstellungen für den Datenschutz in der Onleihe-App geöffnet. Die sind in „About“/“Über“ zu finden. Dort ist das Tracking per Voreinstellung aktiviert.

Keine Youtube-Einbettungen mehr in meinem Blog und kurze Videos (fast) nur noch auf meinem eigenen Server

Früher habe ich Videos immer bei Youtube hochgeladen und dann hier im Blog verlinkt. Seit einiger Zeit lade ich alle kurzen Videos auf meinen eigenen Server hoch. Auf meinem Youtube-Account sind nur noch elf sehr große Videodateien. Alle anderen Videos habe ich dort gelöscht.

Stadtradeln in Pforzheim und im Enzkreis vom 25. Juni bis zum 15. Juli – wir machen mit

Seit Montag dieser Woche werden insgesamt 21 Tage lang alle Teilnehmer des Projekts Stadtradeln in Pforzheim und im Enzkreis für einen guten Zweck Kilometer „erfahren“.

Andere Städte haben bereits am Projekt teilgenommen, weitere werden folgen.

Wir fahren bei diesem Projekt auch mit und sammeln Kilometer, jedoch nicht für Pforzheim, sondern für den Enzkreis, da wir eher dort unterwegs sind.

WordPress-Plugin für Youtube-Videos – Kontakt zu Youtube erst beim Klick auf Play

Heute habe ich auf Umwegen ein WordPress-Plugin gefunden, das Youtube-Videos unter größtmöglichem Datenschutz einbindet.

Daten gehen erst dann vom Browser der Benutzers an Google, wenn dieser auf den Play-Button klickt.

Nachträgliches Löschen unnötiger Daten wie IP-Adresse aus Kommentaren in WordPress

WordPress speichert beim Kommentieren neben den selbst eingegebenen Daten wie Name, E-Mail-Adresse, URL und natürlich dem Kommentar selbst auch noch automatisch die IP-Adresse des Kommentators, den User-Agent des Browsers und noch einige andere Dinge in der Datenbank.

Freie Android App ObscuraCam verpixelt Gesichter und mehr

Verpixelt

Die freie Android App ObscuraCam des Guardian Project ermöglicht es, sensitive Informationen wie Gesichter, Kennzeichen oder andere Inhalte, vor dem Hochladen zu entfremden bzw. zu verpixeln.

Man kann mit der App entweder Fotos erstellen und anschließend bearbeiten oder bereits vorhandene Fotos bearbeiten.

Nach dem Öffnen werden automatisch Gesichter gesucht und verpixelt. Man kann gefundene Bereiche nachträglich in der Größe und der Art der „Entfremdung“ beeinflussen.