Schlagwort-Archive: Datenschutz

Ab sofort keine Piwik-Statistikerfassung mehr auf meinen Webseiten

Piwik ist ein Tool zur Erzeugung von Zugriffsstatistiken für Webseiten. Es ist eine selbst gehostete Alternative für z. B. Google Analytics. Man kann bei Piwik selbst einstellen, wieviel Privatsphäre man haben will, z. B. bei der Speicherung von kompletten oder nur gekürzten IP-Adressen oder gar keinen.

Ich habe 2010 eine eigene Piwik-Installation aufgesetzt und nutze es seitdem auf allen meinen Webseiten.

Ab sofort keine Piwik-Statistikerfassung mehr auf meinen Webseiten weiterlesen

Fotos vom Android-Gerät aus hochladen – und vorher die Metadaten entfernen

Ich lade hier im Blog gelegentlich Schnappschüsse hoch, die keinerlei Anspruch auf Qualität haben (müssen), aber die mich an verschiedene Dinge erinnern.

Bisher konnte ich diese aber immer erst von zuhause aus hochladen…

Fotos vom Android-Gerät aus hochladen – und vorher die Metadaten entfernen weiterlesen

WordPress-Plugin Shariff entfernt und stattdessen Shariff-Wrapper installiert

Habe vor einiger Zeit das WordPress-Plugin Shariff deinstalliert, weil es zum einen nicht mehr richtig funktionierte und zum anderen seit zwei Jahren nicht mehr aktualisiert wurde.

Das Plugin zeigt Datenschutz-gerechte Teilen-Links für verschiedene Netzwerke an.

WordPress-Plugin Shariff entfernt und stattdessen Shariff-Wrapper installiert weiterlesen

Wieviel Datenschutz ist sinnvoll/realistisch?

Seit langem setze ich hier für meine eigenen Webseiten und alle anderen Dienste meiner Ansicht nach sehr strenge Regeln für den Datenschutz um, siehe hier.

Datensparsamkeit an sich mochte ich schon sehr lange, aber bezogen auf die eigenen Webseiten fing das erst so richtig an mit dem „Wir speichern nicht“-Siegel im Jahre 2010 bzw. schon wenige Monate zuvor.

Wieviel Datenschutz ist sinnvoll/realistisch? weiterlesen

Update auf WordPress 4.1 und das neue Thema TwentyFifteen hier im Blog

Nachdem vor wenigen Tagen das neue WordPress 4.1 freigegeben wurde, habe ich hier im Blog erstmal das neue Thema TwentyFifteen ausprobiert und mich dazu entschieden, dieses testweise hier zu nutzen.

Update auf WordPress 4.1 und das neue Thema TwentyFifteen hier im Blog weiterlesen

WordPress Plugin zum Deaktivieren der Google Fonts im neuen Thema Twentyfifteen

Das alte Plugin namens „Disable Google Fonts„, welches bei Verwendung des Themas Twentyfourteen funktioniert, tut seinen Dienst beim neuen Thema Twentyfifteen leider nicht mehr und es wurde auch schon seit etwas mehr als einem Jahr nicht aktualisiert.

WordPress Plugin zum Deaktivieren der Google Fonts im neuen Thema Twentyfifteen weiterlesen

Datenschutz in Blog: Plugintausch für die Kommentarfunktion in WordPress

Habe heute das bisher genutzte Plugin „123 AntiVDS“ deaktiviert, da es beim Kommentieren nicht nur die IP-Adresse sondern auch die angegebene Email-Adresse entfernt; es lässt sich zwar einstellen, ob Hashes dieser beiden Daten gespeichert werden sollen, aber die Daten selbst nicht damit nicht mehr abrufbar.

Datenschutz in Blog: Plugintausch für die Kommentarfunktion in WordPress weiterlesen

KDE Service-Menü-Eintrag zum Entfernen sensibler Metadaten aus Fotos

In den Metadaten von Fotos sind z. B. die Seriennummern des Fotoapparats und des Objektivs enthalten. Daher sollte man diese Daten vor dem Hochladen entfernen. Manche Daten, wie z. B. Belichtungszeit, Blende usw. können jedoch für andere Menschen interessant sein.

KDE Service-Menü-Eintrag zum Entfernen sensibler Metadaten aus Fotos weiterlesen