Schlagwort-Archive: Bus

Offener Brief an Polizei und Staatsanwaltschaft bezüglich (Nicht-)Ahndung von Verstößen in Pforzheim wenn Fahrradfahrende gefährdet werden

Update: Alle Erwähnungen dieses Themas in verschiedenen Medien sind jetzt in meinem Wiki aufgelistet, siehe hier.

Im Juni 2019 veröffentlichte ich einen Blogbeitrag darüber, dass die Staatsanwaltschaft in Pforzheim ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung gegen einen Busfahrer einstellte, der mich in einer Kurve mit durchgezogener Mittellinie, bei Gegenverkehr und mit wenig Abstand überholte. Und auch darüber, dass die Polizei in Pforzheim solche Fälle nicht ernst zu nehmen scheint.

Christof Weisenbacher (Wir in Pforzheim), der Mitglied des Gemeinderats in Pforzheim ist, hat diesbezüglich einen offenen Brief veröffentlicht, adressiert an die Leitende Oberstaatsanwältin Mayländer und an Polizeipräsidentin Denner.

Enthalten sind neben einer Erläuterung des Falls auch einige Fragen an Staatsanwaltschaft und Polizei und auch ein Verweis auf den Blogbeitrag.

Hier findet man die Pressemitteilung und hier den offenen Brief.

Vielen Dank dafür.

Weil mein Bus größer ist als dein Fahrrad! #4

Mittlerweile habe ich richtig Angst, wenn ich höre/sehe, dass sich von hinten ein Bus nähert und hoffe, dass ich nicht erwischt werde. Ich versuche nur noch, möglichst nicht zu lenken und mich am Lenker festzuhalten! So wie heute.

Der Abstandsmesser war wegen des Regens nicht an. Aber mehr als 0,5 Meter waren das nicht; eher weniger.

Liebe Südwestbus, liebe Stadt Pforzheim, liebe Polizei Pforzheim: Falls mich irgendwann einer dieser wahnsinnigen Busfahrer umbringt, dann wisst ihr ja, dass ihr nichts unternommen habt, obwohl ich euch immer wieder darüber informiert habe und dass Ihr deshalb mitverantwortlich seid!

(Direktlink)

Weil mein Bus größer ist als dein Fahrrad! #3

Der RadmesserS hat hier einen Abstand von 87 Zentimetern gemessen. Abgezogen werden muss davon noch die Breite des Rückspiegels des Busses, die ich auf 25 cm schätze, ergibt 52 cm Überholabstand. Trotz Gegenverkehr und bei relativ hoher Geschwindigkeit.

Das Licht vorne rechts ist übrigens defekt.

  • Linie (Betriebsfahrt)

(Direktlink)

Weil mein Bus größer ist als dein Fahrrad! #2

Ich war an diesem Tag mit dem RadmesserS unterwegs, aber aufgrund des Hupens mit der Airzound sind die Daten nicht zuverlässig. Es jedenfalls sehr wenig Abstand, ich hatte Angst. Es war völlig unnötig, so zu überholen, da die gesamte Straße weit sichtbar frei war.

  • Linie 741

(Direktlink)

Weil mein Bus größer ist als dein Fahrrad! #1

(Direktlink)

  • Linie: 742

Reaktion auf meine Beschwerde bei Südwestbus war die Aussage, dass dieses Verhalten nicht dem Servicegedanken des Unternehmens entspreche. Man werde auf das verantwortliche Unternehmen zugehen und auf eine umsichtige Fahrweise des Fahrpersonals hinweisen.

Neue Beitragsreihe – Weil mein Bus größer ist als dein Fahrrad! #0

„Weil mein Bus größer ist als dein Fahrrad!“ – das ist eine (grammatisch korrigierte) Aussage eines Busfahrers, der mir absichtlich und vorsätzlich die Vorfahrt nahm und den ich an der nächsten roten Ampel darauf ansprach.

Und dieser Satz passt meiner Meinung nach genau für die neue Beitragsreihe, in der es um motorisierte Gewalt geht, die von ein paar wenigen Busfahrern und Busfahrerinnen gegenüber Radfahrern ausgeht – anscheinend ohne Konsequenzen.

Meist geht es dabei um Busfahrer und Busfahrerinnen aus Pforzheim und dem Enzkreis, wo ist meistens unterwegs bin. Manchmal vielleicht auch aus anderen Regionen.

Neue Beitragsreihe – Weil mein Bus größer ist als dein Fahrrad! #0 weiterlesen

Bericht über die Critical Mass Juni in Pforzheim am 28.06.2019

Bei der Critical Mass Juni in Pforzheim waren 72 Radfahrende dabei.

Es war eine schöne Strecke und wir waren circa eine Stunde unterwegs. Mittlerweile gibt es ein eingespieltes Team von Radfahrenden, die den Verkehr corken, vielen Dank dafür :)

Es waren Radfahrende dabei mit Lastenrad, Lastenanhängern, Anhängern für Kinder und wir hatten ein Einhorn auf einem Gepäckträger.

Im Anschluss gab es ein Picknick im Stadtgarten mit viel sozialer Interaktion. Gegen 21:35 fuhr ich dann nach Hause.

Die gefahrene Strecke (Route erstellt mit OpenRouteService):

Copyright by OpenStreetMap Contributors

Bis auf die folgenden zwei Situationen gab es keine Probleme während der gemütlichen und sonst ruhigen Ausfahrt.

Die nächste Critical Mass in Pforzheim wird am 26. Juli stattfinden. Einige Tage vorher, am 20. Juli, wird es wieder eine Kidcal Mass geben. Mehr dazu später.

Bericht über die Critical Mass Juni in Pforzheim am 28.06.2019 weiterlesen

Alltagserlebnisse eines Radfahrenden #29

1 – Ich sehe die erste E-Scooter-Fahrerin auf einem viel zu schmalen Radschmutzstreifen. Sie fährt schneller als ich und ich hole sie erst ein, als sie nach rechts abbiegt.

2 – Ich fahre links im Schmutzstreifen, weil rechts die Dooringzone ist. Ein Autofahrender überholt mit nur wenig Abstand und ich rufe Abstand. Er wird etwas langsamer und demonstriert direkt darauf deutlich, was er von Abstand hält, indem er extra nochmal fast komplett auf den Schutzstreifen drauf fährt.

3 – Ein paar Meter weiter auf dem Schutzstreifen überholt ein Gelenkbus mit wenig Abstand, um dann an der roten Ampel vor mir zu stehen. Ich spreche ihn an und sage ihm, dass sich das ja voll gelohnt habe und dass er bitte mehr Abstand halten solle. Er rief mir hinterher, ich solle doch weiter rechts fahren. Die Verantwortlichen sagen zu so etwas immer nur, die Mitarbeiter würden entsprechend geschult werden, mit genügend Abstand zu überholen. Vielleicht sollte die RVS Südwestbus mal ein paar mehr dieser speziell geschulten Mitarbeiter in Pforzheim fahren lassen.

Würde die Dame auf dem E-Scooter in dieser Situation mitbekommen, wie eine Autotüre aufginge, würde sie dasselbe machen, wie auch ein Radfahrender; ausweichen und dann vom Bus überfahren werden. Muss ja eine tolle Ausbildung sein, die man zum Fahren eines Schulbusses in Pforzheim absolvieren muss.

Alltagserlebnisse eines Radfahrenden #29 weiterlesen

Alltagserlebnisse eines Radfahrenden #25

Heute (vom 18.6.2019) nur die Lowlights.

1 – Der Mensch, der mich potenziell Anfang April knapp und mit mindestens 150 km/h überholt hatte, muss heute ein paar Meter in der Kurve hinter mir fahren, weil der Autofahrende direkt hinter mir nicht überholen will/kann. Als er nach gefühlten Stunden, in denen er sichtlich gealtert ist, endlich überholen kann, schließt er zu mir auf und ruft: „Fahr mal weiter rechts.“ Auch wenn ich 20 cm weiter rechts gefahren wäre, hätte der direkt hinter mir nicht überholen können und er somit auch nicht. Aber was weiß ich schon.

Noch weiter rechts wäre dann im Graben (rechte Lenkerkante ist fast über dem Strich):

Zur Erinnerung, das war dieses Auto hier (das zweite):

(Direktlink)

An seiner Stelle würde ich versuchen, gar nicht mehr in Erscheinung zu treten, schon gar nicht bei mir.

2 – Schlaukopf überholt bei Gegenverkehr und sehr knapp (Video hat keinen Ton):

(Direktlink)

3 – Held überholt mit Dauerhupe.

Alltagserlebnisse eines Radfahrenden #25 weiterlesen