Kategorien
Webdesign/-hosting

RSSBridges – Feeds auch dann abonnieren, wenn die Webseite selbst keinen anbietet

Ich hatte RSS-Bridge schon vor längerem hier vorgestellt.

Habe das damals lokal aufgesetzt und nutze es seitdem unverändert für Twitter, Google und Youtube.

Kategorien
Webdesign/-hosting

Den ganzen Artikel in Tiny Tiny RSS anzeigen, auch wenn im Feed der Webseite nur ein Ausschnitt drin ist…

Früher war alles…

Vor vielen Jahren war es Standard, dass man den gesamten Artikel auch im News-Feed einer Webseite hinterlegt hat.

Kategorien
Webdesign/-hosting

Verschiedene News-Feeds eines WordPress-Blogs und weiterer Dienste nutzen

Wir hatten heute das Thema auf Mumble. Jemand interessiert sich für eine bestimmte Kategorie hier im Blog, aber der Standard-Feed, den ich verlinke, enthält alle Artikel.

Kategorien
Webdesign/-hosting

RSS-Bridge – Feeds für Webseiten, die keine haben oder haben wollen

Mit dem in PHP implementierten Projekt namens RSS-Bridge erhält man auf dem eigenen Webserver eigene Feeds für Webseiten/Projekte, die entweder keine haben oder keine haben wollen, wie z. B. Google Plus.

Kategorien
Allgemein

Google-Alert – RSS-Feed von Google-Suchergebnissen

Durch Google-Alert kann man sich darüber informieren lassen, wenn sich im  Suchergebnis einer definierten Suche etwas Neues auftaucht; dabei kann eingestellt werden, ob man wöchentlich, täglich oder sofort eine Benachrichtigung per Email bekommt.

Kategorien
Allgemein

Benachrichtigung bei Änderung einer Web-Seite auch ohne News-Feed – MailWebsiteChanges

Es gibt einige Web-Seiten, die leider keinen News-Feed anbieten. Um trotzdem auf dem Laufenden zu bleiben, gibt es Programme, die eine Web-Seite regelmäßig herunterladen und Neuerungen erkennen.

Kategorien
Android

ownCloud News Reader jetzt bei F-Droid verfügbar

Seit heute gibt es die Open Source App „ownCloud News Reader“ auch bei F-Droid, einem alternativen Store für Open Source Apps. Im Store von Google kostet die App zwar 1,49 €, sie steht jedoch unter der Lizenz AGPLv3 und wird auch vom Entwickler selbst als APK-Datei bei GitHub angeboten. Der Vorteil bei einer Installation über F-Droid statt dem direkten Herunterladen ist jedoch die automatische Aktualisierungsbenachrichtigung bei neuen Versionen.

Kategorien
Allgemein

Video: Visualisierung von Nuklear-Explosionen 1945-1998

Ist schon älter, aber krass anzusehen.

Pro Explosion und Land gibt es je einen Ton. Rechts oben sieht man den Monat und das Jahr, rechts unten die bisherige Anzahl der Explosionen. Am Rand verteilt wird die Anzahl je Land angezeigt.

https://www.youtube.com/watch?v=LLCF7vPanrY