Alltagserlebnisse eines Radfahrenden #40 – Vom Fahrer eines Lkw auf Landstraße bedrängt

Dieser Fahrer eines Lkw mit Anhänger konnte mich schon von Weitem sehen. Trotzdem hat er erst kurz hinter mir gebremst. An dieser Stelle geht die Landstraße bergauf und ein paar Meter weiter ist eine scharfe Linkskurve und auch eine Haltebucht. Trotz Gegenverkehr hat der Fahrer erst spät gebremst.

Alltagserlebnisse eines Radfahrenden #39 – Autofahrer kommt mir auf meinem Fahrstreifen entgegen

Der Fahrer dieses Autos kam mir auf der Landstraße (Schellbronn in Richtung Neuhausen) entgegen, benutzte teilweise meinen Fahrstreifen mit und schaute mich dabei an.

Ermittlungsverfahren gegen Geldauflage eingestellt

Es gab wieder Post von der Staatsanwaltschaft Karlsruhe (Zweigstelle Pforzheim). Darin die Information, dass das Verfahren gegen den Fahrer dieses Vorfalls gegen Geldauflage und mit Zustimmung des Gerichts eingestellt wurde.

Immerhin wurde nicht, wie sonst üblich, eingestellt, weil entweder nichts passiert sei oder weil es kein öffentliches Interesse gebe.

Ermittelt wurde wegen Straßenverkehrsgefährdung.

Alltagserlebnisse eines Radfahrenden #38 – Einmal Pforzheim und zurück und was dabei alles an Gewalt von Fahrzeugführenden ausgeübt wird

Alle Screenshots sind aus den Videos vom 18.12.2020. Ich fuhr nach Pforzheim und wieder zurück. Es sind nur die Situationen, die ich als unangenehm empfand, entweder wegen der hohen Geschwindigkeit, des geringen Abstands oder beidem. Es gab viele weitere Überholvorgänge mit weniger als zwei Metern Mindestabstand auf den Landstraßen, aber die waren für mich okay, wenn auch unterhalb des gesetzlichen Mindestabstands.

Gemessen wurden die Abstände alle mit dem OpenBikeSensor.

A: 126 cm. Landstraße ist weit sichtbar frei. Es geht bergab und ich fahre hier ~40 km/h oder mehr.

B: Dieser Fahrer wollte unbedingt vor mir an der roten Ampel ein paar Meter weiter stehen. Dort ließ er die Scheibe runter und rief mir zu, ich müsse rechts fahren, äußerst rechts.

Alltagserlebnisse eines Radfahrenden #37 – Trotz freier Fahrbahn absichtlich knapp überholt

Gestern gab es wieder eine sehr beängstigende Situation. Ich fuhr auf einer Landstraße und von hinten kam ein Autofahrender mit einem Jeep an. Wegen des Gegenverkehrs bremste er ab und als die Fahrbahn frei wurde, überholte er trotzdem absichtlich mit extrem wenig Abstand.

Alltagserlebnisse eines Radfahrenden #35

Ich fasse die Erlebnisse der letzten Tage zusammen. Vor allem gestern (am 10.6.2020) war es extrem.

Trotz Gegenverkehr mit Lkw überholen

Der Fahrer dieses Lkw überholte bergauf trotz Gegenverkehr mit zu wenig Abstand. Dass es auch anders geht, sieht man später im Beitrag.

Alltagserlebnisse eines Radfahrenden #34 – negativer Überholabstand

<–Update (2021-04-08): Das Ermittlungsverfahren wurde eingestellt, siehe hier. –>

<– Update (2020-05-29): Aufgrund zahlreichen Feedbacks auf Twitter und auch anderswo, habe ich mich entschieden, in dem Fall doch eine Strafanzeige zu erstatten. –>

Ich glaube der Typ hat sein Fahrzeug knapp unter meinem Lenker durchgefahren. Er konnte mich definitiv sehen, denn er musste ein paar Meter hinter mir fahren. Der Abstandshalter ist ca. 30 cm breiter als der Lenker links, wenn er gerade absteht.

Video: Luftzug beim Überholtwerden durch einen Lkw

<– Update: Ich habe mit jemandem von diesem Unternehmen gesprochen; es war ein gutes Gespräch und gehe davon aus, dass das in Zukunft nicht mehr passieren wird :) –>

In diesem Video kann man sehr gut erkennen, was für einen starken Luftzug so ein knapp überholender Lkw erzeugt.

Der Fahrzeugführende hätte den ganzen linken Fahrstreifen zum Überholen nutzen können.

Alltagserlebnisse eines Radfahrenden – #33

Ich habe schon lange keine Beiträge mehr zu dieser Serie veröffentlicht. Es ist mir meist zu mühsam, das alles zu rendern.

Für die Vorfälle von gestern (3. April 2020) habe ich es mal wieder gemacht, weil diese Erlebnisse extrem anstrengend waren. Ich wollte den Menschen vermitteln, was so alles an einem einzigen Tag passiert. Dabei waren es gestern nur wenig (18) Vorfälle, aber mehrere Autofahrende waren dabei, die absichtlich knapp überholten, drei haben währenddessen dauerhaft gehupt und ein paar sind Wiederholungsmenschen.