Schlagwort-Archive: 1.2.4

Mumble 1.2.3a und „Eine Referenzauswertung wurde vom Server zurückgesendet“

Seit heute, den 15.01.2014, lässt sich das veraltete Mumble 1.2.3a unter Windows nur noch mit einer Warnung installieren. Beim Starten erscheint eine Warnbox mit dem Inhalt “Eine Referenzauswertung wurde vom Server zurückgesendet” bzw. “A referral was returned by the server”.

Mumble 1.2.3a und „Eine Referenzauswertung wurde vom Server zurückgesendet“ weiterlesen

Mumble 1.2.4 per PPA für Ubuntu 13.10 „Saucy Salamander“ verfügbar

In Ubuntu 13.10 „Saucy Salamander“ wird immer noch nur eine veraltete Version von Mumble mitgeliefert; um das aktuelle Mumble 1.2.4 zu installieren, kann man auf das Personal Package Archive (PPA) des Mumble-Projekts zurückgreifen, welches nun auch ein Paket für das neue Ubuntu enthält.

Mumble 1.2.4 per PPA für Ubuntu 13.10 „Saucy Salamander“ verfügbar weiterlesen

Neues von Mumble: Version 1.2.4 ist fertig :)

Hauptfenster von Mumble 1.2.4
Hauptfenster von Mumble 1.2.4

Mumble ist eine Software zur Sprachkommunikation mit anderen Benutzern. Gerade wurde die Version 1.2.4 vom Entwicklerteam offiziell freigegeben, ca. 2 Jahre und 3 Monate nach der Freigabe des bisherigen Mumble 1.2.3.

Änderungen/Neuerungen

Neues von Mumble: Version 1.2.4 ist fertig :) weiterlesen

Neues von Mumble: String Freeze und Aufruf zum Übersetzen

Den Englisch-sprachigen Artikel im offiziellen Mumble-Blog, auf dem dieser Artikel hier basiert, gibt es unter https://blog.mumble.info/call-for-translations/.

String Freeze

String Freeze bedeutet, dass sich bis zum zukünftigen Release von Mumble 1.2.4 die enthaltenen Strings/Beschreibungen/Texte nicht mehr ändern werden. Daher rufen die Mumble-Entwickler in ihrem Blog dazu auf, die seit Version 1.2.3 hinzu gekommenen Strings zu übersetzen.

Übersetzen

Neues von Mumble: String Freeze und Aufruf zum Übersetzen weiterlesen

Mumble auf Ubuntu (und Debian): Einzeiler zur Installation von Mumble mit Opus-Codec :)

Vom zukünftigen Mumble 1.2.4 mit Opus-Codec gibt es bereits Snapshots für Windows und Mac OS X. Wer es jedoch unter Linux bzw. in diesem Fall unter Ubuntu nutzen möchte, der muss es selbst kompilieren, was nicht ganz trivial ist. Deshalb gibt es hier eine einfache Anleitung, die es auch Anfängern erlaubt, die immer aktuelle Entwicklerversion von Mumble kompilieren zu lassen. Es gibt zwar ein ppa von Slicer, das letzte Update dort ist jedoch von 2011.
Übrigens hat selbst das Mumble-Paket in Ubuntu 12.10 Beta2 noch keine Unterstützung für Opus.

Mumble auf Ubuntu (und Debian): Einzeiler zur Installation von Mumble mit Opus-Codec :) weiterlesen

Aktuelle Screenshots des zukünftigen Mumble 1.2.4

Mumble 1.2.4 wurde zwar noch nicht freigegeben, aber große Änderungen sind bis zur Freigabe nicht mehr zu erwarten. Außerdem ist die Oberfläche bereits komplett ins Deutsche übersetzt (bis auf zwei Strings, von denen man nur einen sehen kann), sodass nichts dagegen spricht, aktuelle Screenshots für die verschiedenen Betriebssysteme zu erstellen. Einzig im Mumble-Hauptfenster stimmt der Versions-String noch nicht, aber das lässt sich verkraften. Unter Windows und Mac steht hier sowas wie „1.2.3-xxx“ und unter Linux „Compiled Sep 15…“.

Aktuelle Screenshots des zukünftigen Mumble 1.2.4 weiterlesen

Mumble-Server 1.2.4 auch für Android-Clients verfügbar machen

Es ist nicht möglich, sich mit dem, seit 2010 nicht mehr weiterentwickelten, Mumble-Client für Android auf einen Mumble-Server zu verbinden, der die Entwicklerversion (1.2.4) verwendet; der Android-Client verbindet sich zwar, verliert aber sofort wieder die Verbindung zum Server.

Durch eine minimale Änderung am Quellcode des Mumble-Servers (danke an pcgod für den Tipp) funktioniert der Android-Client auch auf einem 1.2.4-Server wieder.

Mumble-Server 1.2.4 auch für Android-Clients verfügbar machen weiterlesen