cover.webp

Hier geht es um die neue “Fahrradinfrastruktur”, die gerade in Form von Schutzstreifen auf der Westlichen Karl-Friedrich-Straße in Pforzheim entsteht. Dabei sind diese Malerarbeiten aber nur ein kostengünstiges Nebenprodukt, da die gesamte Straße von Hauswand zu Hauswand neu gestaltet wurde und z. B. auch Bushaltestellen behindertengerecht umgebaut wurden.

Das heißt, die alten Gehwege und die Fahrbahn (je zwei Fahrstreifen pro Fahrtrichtung) wurden zuerst komplett entfernt und dann komplett neu aufgeteilt und bebaut. Man hätte also die Chance gehabt, sichere Infrastruktur für Radfahrende zu bauen, hat sich aber dagegen entschieden.

Ich habe vor Ort Fotos gemacht und die Abstände vermessen. Die Ergebnisse und die Schlüsse daraus gibt es hier.

cover.png

Damit man mit dem Fahrrad nicht unnötig Höhenmeter fahren muss, gibt es die Möglichkeit, dass die Android App OsmAnd die Höheninformationen für die Berechnung der Route berücksichtigt und Strecken mit wenigen Höhenmetern bevorzugt. Hier wird erklärt, wie man beide Möglichkeiten nutzt und was die Unterschiede sind.