Seit dem Umzug meines Blogs von WordPress hin zu einer statischen Website Anfang des Jahres hatte ich ganz leicht, aber wirklich nur ganz bisschen die Kommentarfunktion vermisst. Es gab hier sowieso nur selten Kommentare. Eine Interaktionsmöglichkeit ist aber trotzdem schön.

Deshalb haben wir heute die Möglichkeit im Blog integriert, in dafür freigeschalteten Blogbeiträgen per Mastodon zu kommentieren.

2022-10-27-screenshot-wiki-neu-cover.webp

Ich habe Anfang des Jahres mein altes Wiki (wiki.natenom.de), das mit DokuWiki betrieben wurde, in eine statische Website umgewandelt und somit archiviert. Die meisten Bereiche habe ich in mein neues Wiki (wiki.natenom.com) migriert.

Jedoch waren der Einfachheit halber bis heute auch die migrierten Bereiche weiterhin im alten Wiki auf Dateiebene hinterlegt, aber wegen der Weiterleitungen nicht abrufbar.

Die Weiterleitungen führten für migrierte Inhalte via HTTP Status Code 301 zum neuen Wiki.

Heute war es endlich an der Zeit, die alten Inhalte aus dem archivierten, alten Wiki restlos zu löschen.

Damit ich auch in Zukunft noch nachlesen kann, wie ich das gemacht hatte oder falls jemand das selbst für ein eigenes Wiki machen möchte, habe ich hier die Anleitung dazu bereit gestellt.

Im Internet gibt es viele schöne Anleitungen für verschiedenste Themen. Und viele davon liefern auch gleich die Shell Kommandos mit, die man nur noch markieren, kopieren, direkt in die Shell einfügen und mit Enter bestätigen muss, um sie auszuführen. NEIN, tut das niemals NIE!

Ich habe auch viele solcher Anleitungen geschrieben, die vielfach genutzt wurden. Und teilweise habe ich dann auch auf das Problem hingewiesen.

Hugo ignoriert beim Erstellen von Zwischengrößen von Bildern die Metadaten (Exif). Das führt dazu, dass Bilder auf der Seite liegen, die eigentlich hochkant fotografiert wurden. Dazu hatte ich bereits einen Blogbeitrag geschrieben, siehe hier.

Heute habe ich dafür mal ein Bash-Script erstellt, um in einem Verzeichnis rekursiv alle Bilder zu finden, in denen die Rotation nur in den Exif-Daten enthalten ist, die aber auf Dateiebene nicht ausgerichtet sind.