Kategorien
Mobilität

So viele Anzeigen? Nein, nur ein Bruchteil

Da aktuell von der großen Anzahl an Anzeigen zu lesen ist, die man mit viel Zeitaufwand bearbeiten müsse, hier mal eine Relation dazu. Denn ich zeige nicht alles an, sondern sortiere sehr viel aus und zeige nur einen Bruchteil dessen an, was möglich wäre.

Mir ist klar, dass die Bußgeldstelle Pforzheim nur begrenzte Zeit zur Bearbeitung solcher Anzeigen hat. Deshalb stelle ich nur Anzeigen in solchen Fällen, in denen die Fahrzeugführenden erkennbar sind und wenn die Unterschreitung des Überholabstands aus meiner Sicht eindeutig ist. Doch selbst bei diesen, aus meiner Sicht eindeutigen, Fällen gibt es bei der Bußgeldstelle Pforzheim nicht immer nachvollziehbare Bewertungen und man kommt immer wieder zu dem Schluss, dass der Abstand doch ausreichend gewesen sei.

Kategorien
Mobilität

Noch eine Antwort von der Bußgeldstelle zu „rechter Reifen Mittelstreifen“

Am Donnerstagabend kam die Antwort auf meine Bitte, die eigene Berechnung zu überdenken und die Werte realistisch zu berechnen und letztlich davon auszugehen, dass das überholende Fahrzeug mindestens mit den rechten Reifen die Mittellinie überfahren muss, um mit genügend Abstand überholen zu können.

Kategorien
Mobilität

Bußgeldstelle Pforzheim – Reaktion auf die Antwort des BMVI – jain, aber

Update: Es gab eine sehr kurze Antwort auf meine letzte E-Mail, siehe hier.

Update 2: Winfried Hermann hat sich auf Twitter konkretisierend dazu geäußert, wie Abstände zu berechnen sind und hat nochmals die Antwort des BMVI bestätigt, siehe hier.

Nachdem der ADFC Köln vor ein paar Tagen eine Anfrage an den BMVI schrieb zur Berechnungsweise des Mindestabstands, habe ich die Antwort auf die Anfrage gestern an die Bußgeldstelle Pforzheim per E-Mail geschickt. Denn die nutzte in ihren Beispielen nicht die äußeren Kanten des Radfahrenden als Berechnungsgrundlage sondern die Mitte des Radfahrenden und kam so zu dem Ergebnis, dass es völlig ausreichend sei, wenn das überholende Fahrzeug mittig auf der Mittellinie fahre.

Der erste Teil dieses Marathons mit der Bußgeldstelle Pforzheim findet sich hier, der zweite hier und der dritte hier.

Kategorien
Mobilität

Bußgeldstelle Pforzheim berechnet Abstände ab Mitte des Radfahrenden

Update: Der ADFC Köln hat eine Anfrage an das BMVI gestellt, ob zur Berechnung die Außenkanten des Radfahrenden benutzt werden müssen. Ja, ist die Antwort. Die Anfrage und die Antwort habe ich heute an die Bußgeldstelle weitergeleitet. Vielen Dank an den ADFC Köln :)

Vor ein paar Tagen machte ich die Bußgeldstelle Pforzheim auf einen Berechnungsfehler aufmerksam. Man hatte den Radfahrenden schlicht in der Berechnung vergessen, die zeigen soll, wie viel Restbreite ein Fahrzeug beim Überholen eines Radfahrenden noch vom Fahrstreifen benutzen darf, ohne dass es zu einem Verfahren kommt. Man hatte einfach nur 2 m und 0,75 m addiert und kam auf 2,75 m.

Der Hintergrund dieser Berechnung ist hier beschrieben.

Kategorien
Mobilität

Größenverhältnis von RAM Pickup zu Fahrrad mit Anhänger

Diesen Privateinkaufslkw habe ich mal auf einer Plogging-Tour gesehen und aus Interesse mal mein Fahrrad davor gestellt und der Eindruck war sehr interessant.

Kategorien
Mobilität

Kosten fürs Fahrradfahren #20 – Bremsbeläge vorne

  • Kosten: 7 Euro (offline)
  • Zeit zum Wechseln: ca. 5 Minuten
  • Kilometerstand: 4053,80 km /2020
  • Ausgaben bisher: 50,90 € /2020
  • Die alten Beläge haben gehalten: ~ 90 Tage und 2305,80 km; beim letzten Tausch davor im Januar 2020 waren es ~120 Tage und 2250 Kilometer (siehe hier).
Kategorien
Mobilität

Reparaturen auf dem Radweg zwischen Schellbronn und Neuhausen (Enzkreis) – ein Anfang, mehr nicht

Als ich gestern auf dem gemeinsamen Geh- und Radweg zwischen Schellbronn und Neuhausen im Enzkreis fuhr, war ich sehr erfreut, als ich eine erste reparierte Stelle in der Asphaltdecke sah. Ein ziemlich großes Loch wurde aufgefüllt.

Kategorien
Mobilität

Antwort der Bußgeldstelle Pforzheim – mit detaillierten Einblicken zu den Ansichten zu Rechtsfahrgebot, Überholabständen und Ermessensspielraum – mit viel Autoperspektive und wenig Fahrradperspektive

Spoiler: Aus Sicht der Bußgeldstelle Pforzheim gehört der Vorfall im Titelbild zur „Kategorie 5“ – „Geringfügige Unterschreitung oder gar keine Unterschreitung, Grenzfälle“ – und wird deshalb nicht geahndet.

Nach ziemlich genau drei Monaten bekam ich gestern die Antwort der Bußgeldstelle auf meine Anfrage von Mitte April 2020.

Am selben Tag bekam ich auch ein paar Rückmeldungen zu meinen angezeigten Vorfällen, die ich auch hier erwähnen werde, da sie das Gesamtbild vervollständigen. Auch in der Antwort werden verschiedene Kennzeichen und Daten der Vorfälle als Beispiele genannt, die ich hier zeigen werde.

Den Anfang dieser Geschichte gibt es hier. Dort geht es vor allem um die Sichtweise der Bußgeldstelle Pforzheim zum Rechtsfahrgebot und zu Überholabständen; damals noch vor der StVO-Novelle.

Die jetzige Antwort hat bereits die neuen Regelungen zum Mindestabstand beim Überholen von Fahrradfahrenden als Hintergrund.

Kategorien
Allgemein

Plogging #15/2020

Am 08.07.2020 habe ich in Huchenfeld am Ortsausgang Zigarettenstummel gesammelt. An zwei Sitzbänken und am Ortsausgang an der Landstraße. Insgesamt 324 Zigarettenstummel gefunden.

Kategorien
Mobilität

Schutz durch Poller nur für wichtige Dinge in Pforzheim

Nur wirklich wichtige Dinge werden in Pforzheim mit Pollern geschützt. Radfahrende scheinen nicht so wichtig zu sein, für sie gibt es von der Stadt nur Pseudoschutz mit Farbe.

In Zukunft dank Beschluss des Gemeinderats dann auch in der ganzen Stadt, da man Schutzstreifen und Radfahrstreifen für sicher hält.