Archiv der Kategorie: WordPress

Wenn man selbst schon seit Jahren WordPress nutzt, hat man ab und auch mal etws darüber zu berichten :)

Verschiedene News-Feeds eines WordPress-Blogs und weiterer Dienste nutzen

Wir hatten heute das Thema auf Mumble. Jemand interessiert sich für eine bestimmte Kategorie hier im Blog, aber der Standard-Feed, den ich verlinke, enthält alle Artikel.

Möchte man jedoch nur Artikel zu einer bestimmten Kategorie oder eines Tags „abonnieren“, dann ruft man diese Kategorie auf und fügt dann an die URL einfach ein feed an.

Aus:

https://blog.natenom.com/category/android/

wird somit:

https://blog.natenom.com/category/android/feed

Das funktioniert übrigens bei jedem WordPress-Blog und so ähnlich auch bei anderen Webdiensten:

  • Bei reddit hängt man ein „.rss“ an die URL an.
  • Bei GitHub hängt man z. B. für den Feed der commits ein „.atom“ an.

Weitere Informationen zu den verfügbaren Feeds in WordPress gibt es hier.

Inhaltsverzeichnis für mehr Übersicht in Blogbeiträgen – WordPress Plugin „Easy Table of Contents“

Ich habe gestern ein neues Plugin mit dem Namen „Easy Table of Contents“ in meinem Blog installiert, welches entweder automatisch oder manuell pro Beitrag ein Inhaltsverzeichnis für größere Blogbeiträge erstellt.

Einstellungen

Folgendes habe ich eingestellt:

  • Enable Support: Beiträge -> aktiviert
  • Header Label: „Inhaltsverzeichnis“ eingetragen, Voreinstellung ist „Table of Contents“
  • Advanced:
    • Lowercase -> aktiviert
    • Exclude Headings:
      Damit im Inhaltsverzeichnis nicht auch der Abschnitt „Ähnliche Themen…“ auftauchen gibt es die Einstellung „Exclude Headings“.
      Hier trägt man die Zeichenkette „Ähnliche Themen…“ ein. Weitere Zeichenketten lassen sich hiermit einem Pipe-Zeichen „|“ getrennt eingeben.

Sichtbarkeit

In der Artikelübersicht ist das Inhaltsverzeichnis nicht zu sehen.

In Beiträgen ist es erst automatisch zu sehen, wenn es mehr als 4 Überschriften gibt.

Hier ein Beispiel von diesem Beitrag:

Es ist möglich, das Inhaltsverzeichnis manuell auszublenden.

Installieren

Das Plugin gibt es hier.

Schriften für WordPress auf dem eigenen Server hosten statt sie über Google einzubinden

Heute Nacht habe ich mich endlich damit beschäftigt, wie man in dem hier verwendeten WordPress-Theme Twentyfourteen die Schriften selbst hosten kann. Per Voreinstellung werden diese immer per Google-WebFonts eingebunden und es gibt in WordPress auch keine Möglichkeit, dies zu deaktivieren.

D. h. man benötigt ein Plugin, das diese erst einmal abschaltet und dann muss man noch ein bisschen am Theme basteln.

Eine detaillierte Anleitung dazu habe ich im Wiki hinterlegt, siehe hier.

Jetzt werden in meinem Blog keine Google-Sachen mehr eingebunden; es sei denn, dass z. B. ein Youtube-Video direkt eingebunden ist.

Ein neues WordPress-Plugin zur Anzeige von Bildern in meinem Blog

Beim Durchstöbern der der installierten Plugins im Blog ist mir aufgefallen, dass es schon seit zwei Jahren kein Update mehr für mein verwendetes Plugin „WP Lightbox 2“ gab.

Daher habe ich nach aktuelleren Plugins mit dieser Funktionalität gesucht.

Ein neues WordPress-Plugin zur Anzeige von Bildern in meinem Blog weiterlesen

WordPress-Plugin „Duplicate Post“ und falsche Verlinkungen bei Tweets

Ich hatte kürzlich erst das WordPress-Plugin Duplicate Post installiert, damit ich die Grundeinstellungen für bestimmte Blogbeiträge nicht immer wieder von neuem einstellen musste, sondern einfach einen älteren Beitrag duplizieren konnte.

Heute ist mir bei Twitter aufgefallen, dass durch das Plugin seit dem Einsatz am 17. September ein ungewollter Effekt aufgetreten ist.

WordPress-Plugin „Duplicate Post“ und falsche Verlinkungen bei Tweets weiterlesen

WordPress-Plugin Shariff entfernt und stattdessen Shariff-Wrapper installiert

Habe vor einiger Zeit das WordPress-Plugin Shariff deinstalliert, weil es zum einen nicht mehr richtig funktionierte und zum anderen seit zwei Jahren nicht mehr aktualisiert wurde.

Das Plugin zeigt Datenschutz-gerechte Teilen-Links für verschiedene Netzwerke an.

WordPress-Plugin Shariff entfernt und stattdessen Shariff-Wrapper installiert weiterlesen

Fix für die „Weiterlesen“-Funktion vom WordPress-Thema „Twenty Fourteen“

Bis vor kurzem wurden hier im Blog alle Artikel immer komplett angezeigt, auch in der Übersicht, was nicht der Sinn einer Übersicht ist. Besonders nervig war das bei Artikeln mit vielen Bildern. Ausserdem wurden so beim Aufruf bestimmter URLs mehrere dutzend MB heruntergeladen!

Fix für die „Weiterlesen“-Funktion vom WordPress-Thema „Twenty Fourteen“ weiterlesen