Archiv der Kategorie: Film

Filme, Videos und alles, was sich bewegt…

Video: Auto überholt an Verkehrsinsel auf der falschen Seite

Ich hasse solche Situationen. Man sieht im Rückspiegel ein herannahendes Auto, kurz vor einer Verkehrsinsel.

Dann hört man, wie hinter einem der Motor aufheult und hat schon im Kopf…

Zum „Glück“ fährt der Mensch auf der „falschen“ Seite vorbei.

Lieber Autofahrender: Ich weiss in dieser Situation nicht, dass du vorhast, auf der anderen Seite zu „überholen“ und es macht mir wahnsinnige Angst, weil ich denke, dass du mich noch ganz knapp vor der Verkehrsinsel überholen möchtest. Habe ich leider schon mehrfach erlebt.

Bitte sowas unterlassen. Danke.

Video hat keinen Ton wegen Musik.

(Direktlink)

Video: Mit Fahrrad und Anhänger den Berg runter – rückwärtige Kamera

Habe vor ein paar Tagen eine sehr günstige Kamera (40€) rückwärtig am Fahrrad montiert. Das ist eine der ersten Aufnahmen. Man sieht den Anhänger und ich fahre den Berg runter in die Stadt.

Das extrem laute Laufgeräusch kommt dadurch zustande, dass die Kamera am Sattelrohr befestigt ist. Aber auch, weil ich mit Spikes fahre.

Die Qualität des Videos habe ich bewusst sehr schlecht gewählt, um nicht die Kennzeichen der Autos unkenntlich machen zu müssen.

Laut Betriebsanleitung darf man mit Anhänger maximal 25km/h fahren. Hier im Video ist das etwas schneller, auf eigene Gefahr… also nicht nachmachen.

(Direktlink)

Videos im Browser mit höherer Geschwindigkeit angucken dank Video Speed Controller

Auch wenn viele Leute nicht damit klarkommen, ich bekenne mich dazu, dass ich Videos – auch Filme – meist in einer höhreren Geschwindigkeit ansehe. Es spart viel Zeit. Je nach Material schaue ich Videos in 1,7 bis 2,0 facher Geschwindigkeit.

Ja, ich spule auch immer hin und her in einem Video/Film, um langweilige Sequenzen zu überspringen oder interessante Szenen mehrmals anzusehen.

Videos im Browser mit höherer Geschwindigkeit angucken dank Video Speed Controller weiterlesen

Video: Neun Mal Überholabstand – zweimal extrem Knapp

Dieses Mal war die Kamera links am Lenker befestigt, zwischen Lenkertasche und Hand.

Die letzte Szene war merkwürdig. Der Mensch hat an der Seite angehalten, ich auch, er ließ die Scheibe runter und fragte mich: „Was soll ich denn falsch gemacht haben?“ Ich sagte: „Ich fand das etwas knapp.“ Dann stieg er aus seinem Auto und dieses rollte vielleicht einen halben Meter weiter. Er stieg wieder ein, stellte die Bremse fest und kam dann erneut aus dem Auto heraus mit den Worten „Pass mal auf du.“ Für mich das Zeichen, lieber weiterzufahren, anscheinend sehr zu seinem Ärger. Er rief mir etwas nach, das ich nicht verstanden habe.

(Direktlink)

Mein System zum Verwalten meiner Videos von Verkehrssituationen

Ich habe mir die Tage ein paar Gedanken darüber gemacht, wie ich in Zukunft meine aufgezeichneten Videos von Verkehrssituationen verwalten möchte und wie ich sicherstelle, dass ich keine Videos mit erkennbaren Kfz-Kennzeichen, Musik oder anderen persönlichen Daten hochlade.

Zerschnibbeln

  • Zuerst wird das Video von der SD-Karte auf den Laptop in das Unterverzeichnis „original“ vom entsprechenden Datum verschoben (siehe Verzeichnisstruktur weiter unten im Artikel).
  • Dann wird es mit kdenlive geöffnet und die interessanten Szenen werden als einzelne Dateien gerendert.
  • Danach kann man das große Video löschen.
  • Jetzt öffnet man einzeln die kleinen Videos und zensiert Kfz-Kennzeichen, Musik und persönliche Daten, wie z. B. Gesichter.

Mein System zum Verwalten meiner Videos von Verkehrssituationen weiterlesen