Archiv der Kategorie: Verkehr/Mobilität

Hier geht es um die verschiedenen Facetten von Verkehrspolitik und Mobilität. Egal, ob per Fahrrad, Auto, Bahn, Bus. Und auch geht es um Fahrradpoltik und andere Mobilität betreffende Themen, wie Radreisen, Fahrradtouren, …

Aus Halterung fürs Handy wird Halterung für einen Bluetooth-Lautsprecher

Bisher war der Bluetooth-Lautsprecher nur mittels kleinen Schraub-Karabinern und ein paar Kabelbindern am Lenker meines Fahrrads befestigt.

Alte Befestigung mit Schraub-Karabinern

Der Nachteil war jedoch, dass es jedes ein Gefriemel war, ehe man den Lautsprecher abgenommen bzw. befestigt hatte.

Da ich noch eine alte Halterung für ein Android-Gerät übrig hatte, wurde diese in eine Halterung für den Lautsprecher umgewandelt.

Aus Halterung fürs Handy wird Halterung für einen Bluetooth-Lautsprecher weiterlesen

Meine Persönliche OpenStreetMap Aufgabe – Sitzbänke und Mülleimer nur auf Spielplätzen und Eingänge von Gebäuden

Bisher habe ich Sitzbänke und Mülleimer auf Spielplätzen ausgelassen, weil mir nicht bekannt war, ob und wie man diese überhaupt eintragen sollte.

Da sie für mich aber genauso relevant sind für eine kleine Pause, werde ich mir gezielt nur diese vornehmen, denn davon gibt es hier eine Menge.

Meine Persönliche OpenStreetMap Aufgabe – Sitzbänke und Mülleimer nur auf Spielplätzen und Eingänge von Gebäuden weiterlesen

Meine persönlichen OpenStreetMap Aufgaben

Seit es die App StreetComplete (siehe Blogbeitrag dazu) bei F-Droid gibt und ich darüber wieder auf OpenStreetMap gekommen bin, habe ich Spass am „Mappen“ gefunden. Oder besser am Hinzufügen kleiner Informationen.

Ich will aber nicht nur die Aufgaben in StreetComplete lösen sondern auch neue Elemente zur Datenbank hinzufügen. Insbesondere solche, die mich unterwegs betreffen. Das kann man unterwegs mit der Android App Vespucci erledigen.

Meine persönlichen OpenStreetMap Aufgaben weiterlesen

Sommerschuhe für Klickpedale mit Silikon winterfest machen

Bisher dachte ich immer, dass ich grundsätzlich eher empfindlich gegen Kälte bin, wenn es um den Bereich geht, wo man Schuhe trägt. Ich wusste zwar auch immer, dass meine Fahrradschuhe mit Klicksystem unten undicht bzw. offen sind, habe das aber nicht in Bezug zum Kälteempfinden gebracht bzw. diesen Faktor nicht als so hoch eingeschätzt.

Sommerschuhe für Klickpedale mit Silikon winterfest machen weiterlesen

Fahrrad fahren im Winter – bei Eis und Schnee – ein Erfahrungsbericht über Reifen mit Spikes

Bald ist Winter und es wird hoffentlich Schnee und Eis auf den Straßen geben und ich freue mich schon sehr darauf.

Deshalb gibt es hier einen Erfahrungsbericht über das Radfahren im Winter. Die Erfahrungen habe ich in den letzten beiden Wintern gemacht, bei Schnee, Glatteis und bei eisigen Temperaturen.

Fahrrad fahren im Winter – bei Eis und Schnee – ein Erfahrungsbericht über Reifen mit Spikes weiterlesen

Der Frost kann kommen – sicher Fahrrad fahren trotz Glatteis-Gefahr

Es wird langsam kälter und somit könnte es bald auch wieder morgens glatt werden.

Damit ich dann trotzdem auch früh morgens Fahrrad fahren kann und auch wohlbehalten am Ziel ankomme, habe ich heute schon vorsorglich Mäntel mit Spikes auf eines meiner Fahrräder montiert. Die Mäntel haben ein normales Profil. So kann man über Eisflächen fahren, ohne zu rutschen.

Der Frost kann kommen – sicher Fahrrad fahren trotz Glatteis-Gefahr weiterlesen

Reisebericht – Vom Schwarzwald nach Köln – Der dritte Tag

Die „Reise“ selbst hat bereits im August 2016 stattgefunden, aber für meine Erinnerung möchte ich trotzdem all das aufschreiben, was mir aktuell noch dazu einfällt – und das sind sehr viele Details. Und auch alles was ich aus den per OsmAnd aufgezeichneten GPX-Tracks und den wenigen Fotos herleiten kann.

Hier gehts zum Reisebericht des zweiten Tages.

Es geht los

Morgens um 05:50 Uhr wache ich am Montag von alleine auf. Auf dem Campingplatz ist in der näheren Umgebung ausser mir nur noch ein weiterer Mensch wach. Ich nutze die Gelegenheit für die morgendliche Versorgung. Dann packe ich meine Sachen zusammen und versuche das Zelt von der spät über den „Hügeln“ aufgehenden Sonne etwas trocknen zu lassen. Leider gelingt das nicht, da sich Wolken vor die Sonne schieben. Ich packe das leicht nasse Zelt ein. Da ich auf dieser Reise nicht mehr kochen werde, verschenke ich noch einen Liter Spiritus an einen anderen wachen Menschen, um ca. 800g Gewicht zu sparen. Dann fahre ich um ca. 07:20 Uhr los.

Reisebericht – Vom Schwarzwald nach Köln – Der dritte Tag weiterlesen