Halterung fürs Licht – Wofür ein alter Fahrradmantel nützlich sein kann :)

Vorab: Ich bin ein Laie auf diesem Gebiet, sonst würde ich sowas hier gar nicht posten. Aber weil ich einer bin, freut es mich umso mehr, dass ich auf diese Idee gekommen bin und vielleicht gibt es da draußen andere Laien, denen so etwas helfen kann :)

Bis kürzlich hatte ich an meinem „Winterfahrrad“ an der Sattelstütze ein kleines Werkzeugtäschchen und zwei Rücklichter befestigt. Als noch die Befestigung für ein Schutz-„Blech“ aus Kunststoff dazukam, wurde es zu knapp an der Sattelstütze und so mussten die Lichter woanders hin.

Fahrrad fahren ist auch im Herbst bei 5°C schön – auch auf langen Strecken

Für Menschen, die anfangen, mitleidig zu werden, wenn man sagt, dass man bei 5°C morgens mit dem Rad fährt gibt es hier zwei Bilder, ein Panorama und ein kurzes Video über das, was daran so schön ist.

Und natürlich auch für mich als Erinnerung.

Bremslichter fürs Fahrrad

Das Licht im verlinkten Artikel hat keinen Anschluss zum Fahrrad sondern arbeitet mit einem Bewegungssensor; siehe unter http://www.heise.de/tr/artikel/Bremslicht-fuer-Radler-2639854.html.

So etwas ähnliches gibt es z. B. von Busch+Müller, siehe hier. Deren Rücklicht wird jedoch an den Nabendynamo angeschlossen und wird heller, sobald die Elektronik merkt, dass sich dieser verlangsamt dreht.

Ein solches Rücklicht mit „Bremsanzeige“ wird irgendwann vielleicht mal auf meiner Wunschliste stehen :)