cover.jpg

Ich habe heute am Blog ein paar Änderungen vorgenommen: Die Info zum Autor rechts oben habe ich entfernt. Ich gehe davon aus, dass Menschen wissen, wer hier der Autor ist, wenn es oben in großen Buchstaben steht. Dazu gibt es jetzt oben in der Menüleiste den Eintrag “Über Natenom”. Die Hauptthemen sind jetzt unterhalb...

cover.jpg

Das Theme “hugo-theme-bootstrap”, das ich hier im Blog verwende, wurde wieder verbessert. Der Entwickler hat implementiert, dass Hugo beim Rendern der Website automatisch die für die Liste der Blogbeiträge (z. B. /posts) benötigten Thumbnails aus der eingestellten Bilddatei generiert: 180 Pixel Breite für die normale...

Bevor ich einen Blogbeitrag veröffentliche, möchte ich meist das aktuelle Datum mit Uhrzeit im Front Matter eintragen. Dieser Wert bestimmt, wann laut Blog der Beitrag veröffentlicht wurde. Den benötigten String erstellt mir ein Alias in der .bashrc: alias hugo-date-now='date +"%Y-%m-%dT%H:%M:%S%:z" | xsel -i -b ; echo...

Artikelbilder vorerst deaktiviert

Update: Das Theme wurde erweitert, Hugo erstellt Thumbnails jetzt automatisch. Ich finde es nachwievor schön, dass dieses Theme Artikelbilder einblendet. Jedoch macht es das beim näheren Betrachten nicht optimal. Erwarten würde man, dass von einem eingetragenen Bild eine kleinere Variante automatisch erstellt wird...

cover.png

Im Zweiten Teil wird beschrieben, wie man die beim Export übrig gebliebenen HTML-Quelltexte, die nicht nach Markdown konvertiert werden konnten, automatisiert so verändert, dass der neue Blog ansehnlich wird. Somit kann man den Blog schon öffentlich machen, noch bevor man alle Beiträge und Seiten manuell überprüft und konvertiert hat.

cover.png

Eine Dokumentation, wie ich von WordPress auf Hugo umgezogen bin. Ich beschriebe, weshalb ich überhaupt gewechselt bin, wie ich das technisch umgesetzt habe und wie man es schafft, dass man am Ende dieses ersten Teils lokal auf den eigenen neuen Blog mit den exportierten Inhalten per Browser zugreifen kann.

Neues Aussehen im Blog – Mit der Möglichkeit zwischen hell und dunkel zu wechseln

Mit dem letzten Update auf WordPress 5.6 gab es wieder ein neues Standard-Thema – Twenty Twenty One. Vrifox und ich haben uns entschieden, zu diesem neuen Thema zu wechseln, da es die Möglichkeit gibt, dass Benutzer selbst zwischen Hell- und Dunkel-Modus wechseln können. Ich mag dunkle Webseiten lieber, Vrifox auch, aber es ist sinnvoll, wenn das jeder selbst entscheiden kann.