Seit dem 28.10.2022 ist auf Mastodon, bzw. im Fediverse, richtig viel los. Sehr viel mehr, als ich bisher überhaupt erlebt hatte.

Seitdem bin ich eher auf Mastodon unterwegs als auf Twitter und habe mich im Zuge dessen viel mit verschiedenen Apps beschäftigt und Vieles ausprobiert und schreibe hier meine Ergebnisse dazu auf, damit andere Menschen das nicht selbst alles ausprobieren müssen.

Es geht hier nur um Mastodon, das ein Teil des Fediverse ist, und um Apps für dessen Benutzung.

Hinweis
Blogbeitrag in voller Breite für die Lesbarkeit: Dieser Blogbeitrag enthält eine umfangreiche Tabelle. Um die richtig anzuzeigen, kannst du diesen Beitrag mit einem Klick auf die beiden Pfeile rechts oben beim Blogbeitrag in voller Breite des Browsers anzeigen lassen.

Getestete Apps§

Ich habe insgesamt vier Apps für Android und die Web App parallel genutzt und währenddessen verglichen.

Diese Apps habe ich getestet:

  • Tusky
  • Offizielle Mastodon App (gibt es nur bei Google Play)
  • Web App, also die Website deiner Instanz im Browser (mit der erweiterten Oberfläche). Optional kann man diese auch auf einem Smartphone nutzen und als PWA “installieren”. Schaltet man dann z. B. in Firefox die “Desktop Variante” ein, hat man die selbe Oberfläche wie auf dem PC.
  • Fedilab
  • Twidere

(Eine Liste aller existierenden Apps gibt es hier.)

Pro und Kontra der Apps§

Zuerst ein paar Infos zu jeder App und die Vor- und Nachteile der getesteten Apps. Am Ende gibt es eine Vergleichstabelle der Funktionen, die mir wichtig sind.

Tusky§

Pro:

  • Die UI von Tusky finde ich noch angenehm schön und nicht so überladen wie die von Fedilab.
  • Im Menü von jedem Toot und Account kann man den Eintrag “Mit Account xyz öffnen” nutzen, um genau an dieser Stelle z. B. mit einem anderen Account zu antworten, den man auch mit der App benutzt. Das fehlt mir in Fedilab.

Offizielle Mastodon App§

Pro:

  • Das schönste Benutzerinterface, das ich bisher gesehen habe.

Kontra:

  • Die Schriftgröße ist leider nicht einstellbar und sehr groß.
  • Es wird mit viel Abständen zwischen den Elementen sehr viel Bildschirmplatz verschwendet.
  • Nur wenig Funktionen.

Die offizielle Mastodon App hatte ich als erste deinstalliert. Ich würde sie Menschen empfehlen, die von Twitter kommen und einen leichten Einstieg brauchen oder Mastodon einfach nur benutzen wollen.

Web App§

Pro:

  • Hier hat man, sofern Instanzbetreiber:in schnell aktualisiert, stets die allerneusten Features von Mastodon.
  • Die erweiterte Oberfläche ist sehr praktisch, auf kleinen Bildschirmen aber nicht gut nutzbar.
  • Lässt sich in der einfachen Oberfläche als PWA auf dem Smartphone “installieren”.

Kontra:

  • Auf dem Smartphone hat man nicht genügend Platz für die erweiterte Benutzeroberfläche.

Fedilab§

Pro:

  • Die App hat die meisten Funktionen. Und die habe ich schon nach einigen Tagen bei den anderen Apps vermisst.
  • Die App wird schnell und oft aktualisiert. Bereits einen Tag nach dem 4er-Update für Mastodon gab es schon die Version 3.7.0 von Fedilab, die die neuen Funktionen nutzbar machte.
  • Man kann jederzeit, auch bei Antworten, mehrere Tröts (als Thread) erstellen, indem man oben rechts auf das Plus-Symbol drückt.
  • Seit Version 3.8.0 gibt es im Kontexmenü den Eintrag “Mit anderem Account öffnen” auch in Fedilab. Die fehlende Funktion “Mit Account xyz öffnen” kann man dadurch ersetzen, dass man in Account A den Link zu einem Beitrag kopiert, dann zu Account B wechselt und die URL dort in die Suche einfügt.
  • In den Einstellungen im Bereich Privatsphäre lässt sich einstellen, dass URLs zu Twitter, Youtube und anderen Diensten innerhalb der Tröts automatisch durch alternative Dienste ersetzt werden.

Kontra:

  • Wirkt am Anfang extrem überladen. Doch daran gewöhnt man sich nach ein paar Tagen.

Twidere§

Twidere habe ich nicht als ernste Alternative zu den anderen Apps in Betracht gezogen, sondern hatte sie nur genutzt, weil man damit nur einmal einen Text schreiben und eine Bildbeschreibung hinzufügen muss und diese dann gleichzeitig auf beliebig vielen Konten oder einer Auswahl davon posten kann. Ich hatte damit anfangs sowohl bei Twitter als auch bei Mastodon die Ursprungstweets/-tröts gepostet.

Zum Interagieren zumindest auf Twitter kann ich es nicht empfehlen, da es dort aufgrund der schlechten Twitter-API nur eingeschränkt nutzbar ist. Z. B. sieht meine keine Retweets, Like oder “Quoted Retweets” von Twitter.

Wie sich die App fürs Fediverse verhält, habe ich jedoch nicht wirklich ausprobiert, habe sie für die Vergleichstabelle unten aber trotzdem hier aufgeführt.

Entscheidung für Fedilab§

Obwohl Fedilab anfangs total überladen schien und vom UI am hässlichsten war, habe ich mich letztlich immer mehr für diese App entschieden.

Neben den meisten Funktionen hat es auch einen entscheidenden Vorteil gegenüber Tusky und der offiziellen Mastodon App: “Bei Abruf neuer Inhalte bleibt man an aktueller Position”. Es ist sehr nervig, wenn jedes Mal ganz nach oben gescrollt wird, sobald man neue Tröts abruft (von oben nach unten wischen). Bei Fedilab kann man auch noch am nächsten Tag die App öffnen und dort weiterlesen, wo man am Tag zuvor aufgehört hatte.

Vergleichstabelle einiger Funktionen§

Diese Liste beinhaltet nur die Funktionen, die mir wichtig sind.

FunktionTuskyMastodon AppWeb AppFedilabTwidere
Listenjaneinjajanein
Timelines (lokal, föderiert, Home)einzelnEine Kombination aus allen?einzelnalleEine Kombination aus allen?
Für mehrere Accounts nutzbarjajaneinjaja
Entwürfejaneinneinjaja
Hashtags folgenjaneinjajanein
Scheduled Tootsja (clientseitig)neinneinja (clientseitig)nein
Bei Abruf neuer Inhalte bleibt man an aktueller Positionja bei Benachrichtigungen, sonst leider nein 1neineinstellbar (nur, solange Browsertab geöffnet bleibt)jaja
Schriftgröße einstellbarjaneinneinja?
Auf mehrere Accounts gleichzeitig trötenneinneinneinneinja
Filter bearbeitenjaneinjajanein
Blockierte/stumm gestellte Konten bearbeitenjaneinjajaja
Glocke aktivieren/deaktivierenjaneinjajanein
Linkvorschau (Voreinstellung)ja (deaktiviert)ja (nicht deaktivierbar)ja (nicht deaktivierbar)ja (aktiviert)nein (?)
Beiträge nachträglich bearbeiten?NeinJaJaNein

Die verschiedenen Apps haben sich während des Schreibens teilweise schnell geändert. Falls hier etwas steht, das nicht mehr richtig ist, dann freue ich mich über eine Info dazu.


  1. Issue dazu, das automatisch nach oben Scrollen in Zukunft zu unterbinden. https://github.com/tuskyapp/Tusky/issues/89 ↩︎