Der Tag für meine Erinnerung.

Spoiler: Falsch§

An diesem Tag war ich in der Stadt unterwegs. Denn dort entsteht gerade die neue Radachse mit Fahrradinfrastruktur. Alles furchtbar. Als kleinen Spoiler (der Blogbeitrag ist fast fertig) lasse ich dieses Bild hier von einer Stelle, die ich dort gesehen hatte und die die Arbeiten dort sehr gut zusammenfasst:

Das Wort Falsch wurde auf die Fahrbahn geschrieben.

Es war unerträglich heiß in der Stadt und so war ich sehr froh, eine Pause bei meiner Lieblingspausenbank am Kupferhammer machen zu können. Trotz der Hitze und der trockenen Wälder wurde in der Nähe gegrillt. Immerhin ergab das ein schönes Lichtspiel zusammen mit der Sonne.

Durch den leichten Rauch vom Grillen und der Sonne konnte man die Sonnenstrahlen gut erkennen.

Radweg freimachen§

Auch dem Rückweg sah ich dann später am Abend, dass ein Baum auf den Radweg gefallen war. Das ist der Radweg ohne Benutzungspflicht mit einer sehr schlechten Oberfläche, den ich meistens nicht befahre.

Baum liegt auf dem Radweg und versperrt die Durchfahrt bis auf ein schmales Stück.

Hier kann man sehen, wo der Baum abgebrochen ist.

Bruchstelle des Baumes am Baumstamm.

Dank Taschenmessersäge konnte ich den Baum teilweise absägen und den Weg wieder frei machen.

Durchgesägter dünner Baumstamm.

Die Fahrbahn habe ich dann auch noch etwas sauber gemacht.

Fahrbahn mit Restholz drauf.

Und das Gehölz in der Nähe abgelegt.

Die abgesägten Teile des Baums liegen jetzt am Waldrand.

Selfie§

Das tägliche Selfie des kleinen Elfanten gibt es hier.