Vor einiger Zeit hatte ich hier beschrieben, welche zwei Möglichkeiten es gibt, in der im Blog verwendeten Galerie Bildbeschreibungen anzuzeigen.

Ich hatte damals überlegt, für welche der beiden Methoden ich mich entscheiden sollte. Die Wahl ist auf Beschreibungen in den Exif-Metadaten gefallen. Der Grund ist, dass auch die anderen Angaben wie z. B. ISO-Wert usw. bereits in den Metadaten enthalten sind und das aus meiner Sicht sinnvoll ist, dass auch die Bildbeschreibung dort landet, damit man nicht mit dem Medium brechen muss.

Zudem habe ich jetzt jetzt eine einfache Möglichkeit gefunden, Bildbeschreibungen mit Hilfe von Digikam in die Exif-Metadaten meiner Fotos im Blog einzufügen.

Setup#

  1. Zunächst fügt man das content-Verzeichnis des Blogs als Sammlung bzw. Collection in Settings -> Configure digikam… -> Collections in Digikam hinzu, sodass man Zugriff darauf hat.
  2. Dann setzt man in Settings -> Configure digikam… -> Metadata bei Behaviour im Bereich Write This Information to the Metadata einen Haken bei Captions and title.1

    Einstellungen von Digikam

hinweis
Per Voreinstellung werden vom Benutzer eingegebene, neue Metadaten von Digikam nicht in die Dateien geschrieben, sondern nur in die Datenbank von Digikam, sodass Fotos unberührt bleiben.

Dateibeschreibung einfügen#

Nun kann man ein Bild auswählen und rechts den Bereich Captions öffnen und bei Caption die Bildbeschreibung eintragen. Dann klickt man unten auf Apply. Vergisst man das, fragt Digikam bei Auswahl eines anderen Bilds nach, ob die Änderung gespeichert werden soll.

Bildbeschreibung bearbeiten

Änderungen prüfen#

Öffnet man z. B. in Dolphin die Dateieigenschaften eines Bildes mit Bildbeschreibung, dann kann man diese im Bereich Details -> Description sehen.

Dateieigenschaften in Dolphin

Natürlich geht das auch mit exiftool:

$ exiftool 2022-04-01-kagube-selfie.jpg

File Name                       : 2022-04-01-kagube-selfie.jpg
File Size                       : 859 KiB
[]
Description                     : kaguBe wollte ein Selfie machen.
[]

Veränderungen an den Dateien#

Sobald man eine Bildbeschreibung eingefügt hat, ändert sich auch die Datei für Git. Man kann diese Änderungen dann committen und beim nächsten Bau des Blogs werden in der Galerie die Bildbeschreibungen angezeigt.

Passt#

Für mich ist die Lösung als Collection innerhalb von Digikam sehr praktisch. So kann ich auch im Nachhinein die Fotos des Blogs verwalten, zwischendurch einfach mal Bildbeschreibungen verändern, Fotos nachbearbeiten und vor allem z. B. auch die Möglichkeit nutzen, Bilder anhand von bestimmten Merkmalen dank Digikam wiederzufinden, statt nur über Blogbeiträge oder Dateinamen.

Denn Digikam bietet z. B. die Möglichkeit, ähnliche Dateien anhand eines ausgewählten Bildes oder anhand eines selbst gemalten Bildes zu finden.