Ich habe vor wenigen Tagen die Rückmeldung bekommen, dass die Bilder der Galerien im Feed nicht erkennbar sind, da sehr grob aufgelöst.

Das liegt an der Voreinstellung des Shortcodes für Galerien, den ich hier im Blog verwende, der nur extrem kleine Varianten der Bilder ins HTML eingefügt. Erst wenn die Galerie in den sichtbaren Bereich im Browser kommt, wird per lazy-loading ein größeres Vorschaubild geladen und angezeigt.

So würde z. B. eine Galerie aussehen, wenn man das Laden der Thumbnails unterbindet (wie auch im Feed):

Sehr schlecht aufgelöste Vorschaubilder, wie man sie so auch im Feed sieht.
Sehr schlecht aufgelöste Vorschaubilder, wie man sie so auch im Feed sieht.

Datensparsamkeit#

Eigentlich ist das eine gute Sache, denn es werden nur die Bilder geladen, die man auf einer Seite auch anschauen will und nicht solche, die erst ganz weit unten auf der Seite zu sehen wären, man aber gar nicht bis dorthin scrollt.

Mehr Daten für alle, dafür im Feedreader sichtbar#

Ich habe das jetzt trotzdem umgestellt und diese extrem schlecht aufgelösten Minimalvorschaubilder deaktiviert. Das bedeutet, dass jetzt auf der Seite immer sofort die kleinen Vorschaubilder geladen werden. Diese sind maximal 450*450 Pixel groß.

Dazu muss man die Option previewType der Shortcode-Gallery auf none setzen.

Es ist leider nicht möglich, das nur für den Feed so umzusetzen.

Beispielgalerie#

Hier eine Testgalerie mit Fotos einer früheren Fahrradtour für die Leser im Feedreader. Sollte passen :)