Ich habe diese Tastatur schon vor einiger Zeit gekauft, um auch unterwegs mehr am Blog arbeiten zu können. Letztlich hatte ich das aber nie wirklich getan, da die Arbeit mit WordPress, genauer gesagt das umständliches Einloggen im Browser auf dem Smartphone und der umständliche Editor, zu große Hinterungsgründe waren.

Doch jetzt verwende ich Hugo und habe mit Hilfe eines Nextcloud-Zugangs immer Zugriff auf meine Beitragsentwürfe und kann so sehr einfach auch unterwegs mit dem Smartphone Blogbeiträge bearbeiten.

Auch diesen Blogbeitrag bearbeite ich gerade unterwegs und schreibe mit der hier genannten Tastatur, draußen, auf einer Pausenbank.

Anforderungen an eine Bluetooth-Tastatur§

Meine Anforderungen (nach Wichtigkeit sortiert, oben wichtig, unten nicht so wichtig):

  • Selbst tauschbarer Akku, bevorzugt AA oder AAA. Denn ich möchte die Tastatur auch noch nutzen können, falls sie mal 2 Jahre unbenutzt im Keller gelegen haben sollte.
  • Normalgroße Tasten. Ich hatte mal eine mit kleineren Tasten, was mir gar nicht gefiel und wo ich mich andauernd vertippte.
  • Optional Bluetooth. Eine Kabelverbindung hätte es auch getan.
  • Tastaturlayout QWERTZ.
  • Kein Ziffernblock.
  • Möglichst klein und leicht.

Social Media Bubble hilft :)§

Ich hatte auf Social Media die obere Liste meiner Anforderungen getwittert und getootet und bekam daraufhin mehrere Tipps. Zwei der vorgeschlagenen Tastaturen passten zu meinen Anforderungen. Die andere Tastatur war, glaube ich, zwar etwas dünner und leichter, wurde jedoch mit Knopfzellen betrieben. Daher habe ich mich für die “Logitech K380” entschieden und sie für ca. 40 € bekommen.

Eigenschaften der Tastatur§

Pairing§

Die Tastatur kann sich Pairings mit drei verschiedenen Geräten merken, die man auf den F1 bis F3-Tasten abruft.

Schalter, Akkus und Gewicht§

  • Links an der Seite befindet sich der Ein-Aus-Schalter. Dazu eine LED, die nur beim Einschalten kurz aktiviert wird.
  • Die Tastatur benötigt zwei AAA-Batterien oder zwei AAA-Akkus zum Betrieb.
  • Auf meiner analogen und nicht sehr genauen Waage kommt die Tastatur ohne Akkus auf ca. 390 g und mit Akkus auf ca. 410 g.

Schreiben§

Dank der normal großen Tasten konnte ich sofort flüssig und fehlerfrei auf der Tastatur schreiben. Und kann es noch immer :)

Bilder§

Sondertasten auch auf Android nutzbar§

Viele der Sondertasten lösen auch Aktionen auf dem Smartphone aus:

  • Steuerung von Musik (zurück, vor, Play/Pause)
  • Ton stumm stellen, leiser, lauter
  • Zurück
  • App-Übersicht
  • Desktop anzeigen
  • Screenshot erstellen
  • Kontextmenü aufrufen

Die Alt-Tasten ist auch mit einem “cmd” bedruckt und die Strg-Taste mit einem “alt”. Vermutlich für Menschen mit einem Mac.

Tastenkombinationen, die man vom Desktop kennt§

Man kann übrigens auch Aktionen mit einer Tastatur in Android durchführen, die man vom Desktop kennt, abhängig von der verwendeten Tastatur:

  • Alt+Tab: Zwischen den Apps wechseln.
  • Alt+Shift+Tab: Anders herum wechseln.

Disclaimer

Ich erhalte für diesen Beitrag keine Leistungen vom Unternehmen/Hersteller/Geschäft und stehe mit diesem auch nicht in Kontakt. Ich gebe hier meine Erfahrungen und/oder meine eigene Meinung wieder.