Datenbank von WordPress auch mal aufräumen

Manche Plugins für WordPress legen eigene Tabellen in der Datenbank an. Hat man, wie hier im Blog, verschiedenste Plugins genutzt, dann sammeln sich über die Jahre viele unnütze Tabellen an.

Diese kann man entweder manuell löschen oder mit einem WordPress-Plugin, wie z. B. diesem hier.

Von einst 134 Dateien im Verzeichnis von MySQL sind nach dem Cleanup noch 18 übrig geblieben.

https://wiki.natenom.de/sammelsurium/wordpress/datenbank_aufraeumen