Schon mehr als eine ganze Tonne Müll gesammelt – 1000 kg

Ich bin immer wieder unterwegs, um Müll zu sammeln. Als ich damit anfing, waren es nur kleine Mengen und hauptsächlich Zigarettenstummel und Verpackungen. Dann fing ich an, auch mit dem Anhänger Müll zu sammeln und gezielt in die Wälder zu gehen.

Da wurden dann die Mengen größer. Statt vielleicht 2 kg bei einer Fahrradtour, die ich nebenbei eingesammelt hatte, waren es mit Anhänger 20 bis teilweise sogar 50 kg pro Aktion.

Meistens bin ich extra zum Müllsammeln unterwegs und mache das nur noch selten nebenbei.

Seit Mitte Juni 2020 wiege ich nach jeder Aktion den gesammelten Müll. Dabei war ich meistens im Bereich Pforzheim unterwegs, danach in den Ortsteilen der Gemeinde Neuhausen im Enzkreis und wenige Male in anderen Ortschaften des Enzkreises. Seit dem 22. April 2021 bin ich auch im Landkreis Calw aktiv.

Und dort habe ich am 22. April 2021 die Grenze der ersten Tonne gebrochen. Nein, keine Mülltonne.

Aktuell habe ich, seit Mitte Juni 2020, insgesamt gesammelt:

  • 1040,93 kg Müll

Also über eine Tonne :) :(

Und das ist nur der Müll, den ich selbst mit dem Fahrrad bzw. mit Fahrrad und Fahrradanhänger mitgenommen und abgegeben habe. Dazu kommen viele Meldungen an die zuständigen Behörden über größere Müllfunde, illegale Mülldeponien usw.

Ein Kommentar

  1. Man sieht wieder, was ein „kleiner Mensch“ alles bewirken kann. Man muss es nur wollen. Ich bin stolz auf Dich, so etwas macht nicht jeder und es ist sehr interessant zu schauen, was so alles im Wald liegt und gefunden wird!

Kommentare sind geschlossen.