Müllsammeln #1, #2 und #3 /2021

Ich habe meine Müllsammel-Saison am 29. März 2021 eröffnet und war bisher drei Mal Müllsammeln.

#1/2021

Am 29.03.2021 war ich beim Sportplatz in Schellbronn (Neuhausen) und habe meine Müllsammel-Saison eröffnet.

142 Zigarettenstummel, 8 Bierflaschen, 1 Wodkaflasche, viele Kronkorken und Kunststoffverpackungen.

#2/2021

Am 31.03.2021 war ich auf großer Tour unterwegs und kam an einer Sitzbank bei Ispringen vorbei, die zugemüllt war.

40 Zigarettenstummel, 3 Bierflaschen und mehrere Zigarettenschachteln.

#3/2021

Am 02. April 2021 war ich das erste Mal mit meinem Fahrradanhänger Ploggenom unterwegs und habe hauptsächlich zwischen Hohenwart (Pforzheim) und Schellbronn (Neuhausen) Müll gesammelt.

Angefangen hatte ich bei einer Sitzbank oberhalb von Hohenwart. Als ich fertig war, saßen dort zwei Menschen, die ich freundlich fragte, ob sie für das obligatorische „Fertig mit Aufräumen“-Foto kurz noch einmal aufstehen könnten. Begeistert waren sie nicht, taten es aber. Danke dafür :)

Danach fuhr ich über den Waldweg zum nördlichen Ende von Hohenwart und suchte den Wald entlang des Weges ab.

Dort fand ich diesen Leitpfosten im Wald.

Und diese Bierflasche wollte sich verstecken.

Danach fuhr ich die Landstraße zwischen Hohenwart und Schellbronn entlang und machte an jedem Waldweg Halt, um im Umkreis den Müll einzusammeln.

Ploggenom wurde langsam, aber stetig voller :)

Im Wald zwischen Hohenwart und Schellbronn liegt noch sehr viel Müll. Hier werde ich in der Zukunft noch einmal aufräumen müssen. Das ist wieder eine der typischen „Autofahrer wirft Müll aus dem Fenster“-Landstraßen.

Im Wald fand ich erst nur an einer Stelle und später dann an vielen Stellen diese Dinger an kleinen Bäumchen.

Via Twitter schrieb man mir, dass das ein Verbissschutz sei.

Dann fand ich noch eine alt aussehende Fanta-Flasche. Auf Twitter fragte ich nach, ob die schon antik sei. Man war sich unsicher, weil es auch vor ein paar Jahren eine Neuauflage der Flasche gab. Mit einem Detailfoto am nächsten Tag konnte man bestätigen, dass es eine alte Flasche aus den 70er Jahren ist. Rund acht Euro kostet so eine, immerhin mehr als das Pfand.

Das Ergebnis dieser Aktion:

  • 19,02 kg Müll
  • 75 Zigarettenstummel

2 Kommentare

  1. Die Fanta war also doch alt. Dann war meine erste Intuition auf Twitter gar nicht so falsch. 8 Euro machen einen nicht reich, aber wie du schon schreibst: deutlich mehr als nur Pfand! :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.