Ermittlungsverfahren gegen Geldauflage eingestellt

Es gab wieder Post von der Staatsanwaltschaft Karlsruhe (Zweigstelle Pforzheim). Darin die Information, dass das Verfahren gegen den Fahrer dieses Vorfalls gegen Geldauflage und mit Zustimmung des Gerichts eingestellt wurde.

Immerhin wurde nicht, wie sonst üblich, eingestellt, weil entweder nichts passiert sei oder weil es kein öffentliches Interesse gebe.

Ermittelt wurde wegen Straßenverkehrsgefährdung.

(Direktlink)

Hier der Blogbeitrag zum Vorfall im April 2020.

2 Kommentare

  1. Na immerhin eine Geldbuße, wie fühlt es sich an ausnahmsweise mal (in Ermangelung eines besseren Ausdrucks) „Erfolg“ mit einer Anzeige gehabt zu haben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.