Unterstützung fürs Müllsammeln #2 – Befestigungen (und Skibrille)

Es tut mir leid, dass ich mal wieder so lange gebraucht habe, um hierzu etwas zu schreiben. Manchmal dauert es lange, bis ich mich auf neue Dinge einlassen kann :)

Befestigungen fürs Werkzeug am Fahrradanhänger

Ich hatte mal vor langer Zeit gefragt, ob jemand eine Idee hätte, wie ich mein Werkzeug außen an meinem Fahrradanhänger befestigen könnte. Bis dahin waren zwei Werkzeuge mit alten Mund-Nase-Schutz-Masken außen an den Anhänger gebunden, wie in diesem Foto zu sehen ist. Das war aber immer sehr friemelig.

Einige Tage später bekam ich per E-Mail zwei Fotos von Max (Twitter) zugeschickt und die Info, dass ich bald Post bekommen würde. Auf den Fotos konnte man etwas selbst gebasteltes sehen, um Werkzeug am Anhänger befestigen zu können.

Kurz darauf kam das Päckchen, darin zwei der gezeigten Befestigungen und passende Kabelbinder. Ich hatte wieder etwas gebraucht, um die Lösung an meinem Anhänger zu befestigen.

Als ich schließlich am Anhänger beide Mund-Nase-Schutz-Masken durch die neuen Befestigungen ersetzt hatte, war ich erstmal zufrieden. Beide Werkzeuge konnte man einfach ohne Gefriemel entnehmen und wieder hineinstecken.

So sah es dann an meinem Fahrradanhänger aus.

Ich habe diese Lösung eine ganze Weile benutzt.

Irgendwann bemerkte ich jedoch, als ich gerade vom Müllsammeln nach Hause kam, dass beide Metallösen sich an je einer Seite aus dem Stoffband gelöst hatten und die Werkzeuge gerade noch so daran hingen.

Erst nach dem Schreiben dieses Beitrags und dem Anschauen des Fotos, das ich von Max bekommen hatte, ist mir aufgefallen, dass ich die Kabelbinder „falsch“ befestigt hatte. Ich mache das dann heute mal richtig und berichte wieder, ob es immer noch rausrutscht.

Vielen Dank dafür :)

Skibrille für Regenfahrten

Das hier hat nicht primär etwas mit dem Müllsammeln zu tun, passt aber trotzdem hierher. Denn die Skibrille schickte mir auch Max; aber schon vor den Befestigungsdingsens für den Anhänger. Auch damals fragte ich, welche Möglichkeiten es gebe, um zu verhindern, dass die Brille bei Regen beschlägt. Er bot mir damals via Direktnachricht auf Twitter an, mit seine alte Skibrille zuzuschicken. Ich hatte darauf jedoch nicht direkt reagiert und es dann vergessen. Irgendwann hatte ich dann ein Päckchen bekommen. Darin seine alte Skibrille :)

Auch hier hat es lange gedauert, bis ich das mal ausprobiert hatte. Als es dann irgendwann soweit war, ich die Skibrille dabei hatte und es regnete, habe ich sie ausprobiert und war direkt begeistert. Die Skibrille ist groß genug, um über die normale Brille zu passen. Das einzige Manko: Das „Glas“ (eigentlich Kunststoff) ist braun. Man kann also die Skibrille nicht für Fahrten im Dunkeln benutzen, weil man dann fast nichts mehr erkennen kann.

Da ich leider keine Austauschgläser für dieses Modell der Skibrille gefunden habe, bestellte ich eine ähnliche Skibrille mit weißem Glas und bin gespannt auf die nächste Fahrt im Regen.

Vielen Dank auch dafür :)

Meine alte Lösung für „Regen und Brille“ – Ein Fahrradhelm mit Visier – hat nicht dauerhaft funktioniert. Irgendwann ist die Schiene im Helm gebrochen, auf der das „Glas“ zur Nutzung ausgefahren werden konnte.