Kategorien
Mobilität

Der OpenBikeSensor und die SimRa App arbeiten jetzt zusammen

Seit dem letzten Update von der SimRa App als auch der OpenBikeSensor-Firmware können beide miteinander kommunizieren und so voneinander profitieren.

Firmwareupgrade notwendig

Wer noch einen Sensor mit einer Firmware 0.2 oder kleiner fährt, der benötigt ein Upgrade auf die Version 0.3 oder höher. Da dabei jedoch das interne Partitionsschema (nicht das der SD-Karte) verloren geht, muss man das Update über den internen USB-Anschluss des OpenBikeSensors durchführen. Eine Anleitung dazu gibt es hier.

Die Kopplung mit SimRa funktioniert auch mit dem ganz alten Gerät, das noch den Namen „RadmesserS“ hatte und das ich zuerst vom OpenBikeSensor-Projekt bekommen hatte:

Kopplung von SimRa mit dem OpenBikeSensor

Dieser Beitrag zeigt nur ein paar Screenshots. Eine richtige Anleitung gibt es auf der Webseite des OpenBikeSensors, siehe hier.

Im unteren Bereich der SimRa App-Einstellungen aktiviert man zuerst die Verbindungsmöglichkeit für externe Geräten und öffnet dann die Geräte-Einstellungen.

Dann wartet man darauf, dass sich die App (bzw. das Smartphone) mit dem OpenBikeSensor verbindet.

Nach kurzer Zeit sollte die aktuell gemessene Distanz angezeigt werden.

Hat man das Smartphone am Fahrrad so montiert, dass es auch brauchbare Fotos machen kann, dann kann man entsprechend SimRa veranlassen, beim Unterschreiten des Mindestabstands eines zu machen.

Startet man jetzt die SimRa App, dann wird links unten angezeigt, ob die Bluetooth-Verbindung funktioniert und man kann losfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.