Kategorien
Mobilität

Speichenbruch und Reparatur

Gestern bemerkte ich nach wenigen Kilometern Fahrradfahren, dass das Hinterrad meines Fahrrad unrund lief. Also hielt ich an und wollte anfangen, mit einem Speichenschlüssel das Laufrad wieder zu zentrieren. Ich habe etwas Übung darin, da das immer mal wieder aufgrund meines hohen Systemgewichts passiert und mein Fahrrad nicht wirklich darauf ausgerichtet ist.

Dann bemerkte ich jedoch, dass eine Speiche gebrochen war, auf der linken Seite und am Speichenbogen.

Ich musste also wieder nach Hause fahren. Zum Glück habe ich noch ein altes Laufrad mit Ersatzspeichen. Ich musste die Bremsscheibe und auch die Kassette abmontieren und konnte dann erst die neue Speiche einfädeln und festschrauben. Den Mantel musste ich dazu nicht abmachen.

Ich habe sie dann ungefähr so fest angezogen, wie auch die anderen linken Speichen. Dann brauchte es noch eine viertel Umdrehung an einer anderen Speiche und das Laufrad lief wieder rund.

Nach ca. 30 Minuten war alles erledigt und mein Fahrrad war wieder repariert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.