Kategorien
Allgemein

Plogging #23/2020 – Schellbronn bis Neuhausen

Am 21. August 2020 war ich wieder mit dem Fahrrad und dem Fahrradanhänger unterwegs, um Müll zu sammeln. Ich hatte geplant, den Waldrand zwischen Schellbronn und Neuhausen abzufahren, denn dort hatte am Tag zuvor viel Müll gesehen.

An verschiedenen Stellen bin ich dann in den Wald gegangen und habe auch sehr seltene Tierarten gefunden. Hier eine mehrere Meter lange PythonPlastikusBierflaschenNasus:

Oder ein #FlaschusKannIchDochInDenWaldWerfen beim Sonnenbaden. Die Artgenossin lag dagegen 1 m weiter rechts im Schatten.

An einer anderen Stelle im Wald fand ich einen versteinerten Bierfassus.

Dieser Vertreter der FlaschusKannIchDochInDenWaldWerfen hat versucht, sich zu verstecken. Doch dem geübten Plogging Auge von Natenom entkommt er so nicht.

An einer Stelle direkt am Waldrand hatte ich viel Müll gesehen und bin erst einmal in den Wald gegangen. Bin dann aber schnell wieder zurück gegangen, als ich sah, dass circa einen Meter vor mir ein kleiner Erdhügel war mit zwei großen Löchern und sehr, sehr vielen Wespen. Ein Wespennest. Und ich stand genau in der Einflugschneise. Ich werde da im Winter nochmal ploggen gehen.

An einer Stelle direkt bei Neuhausen habe ich dann noch eine Müllstelle entdeckt. Jemand hatte Vorlieben für Dosenfutter. Teilweise war der Müll schon verrostet und tief in der Erde.

Das Ergebnis dieser Aktion: 7,74 kg Müll gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.