Kategorien
Mobilität

Größenverhältnis von RAM Pickup zu Fahrrad mit Anhänger

Diesen Privateinkaufslkw habe ich mal auf einer Plogging-Tour gesehen und aus Interesse mal mein Fahrrad davor gestellt und der Eindruck war sehr interessant.

Der Besitzer stand kurz darauf am Fenster seines Hauses und wollte wissen, was ich mache. Ich konnte ihn beruhigen und erzählte, dass mich nur der Vergleich der Größen der beiden Fahrzeuge interessierte.

12 Antworten auf „Größenverhältnis von RAM Pickup zu Fahrrad mit Anhänger“

Die.meisten Menschen, denen ich im Straßenverkehr begegne, haben einen Führerschein. Das hat jedoch nichts mit Verhalten oder Kenntnissen der Regeln zu tun.

Lieber HM, du verwendest 20 Ausrufezeichen, und das jeweils in Dreier- bzw. Viererpäckchen, Respekt! Das hat noch nicht einmal ein Wutbürger geschafft. Wer Ruhe und Gelassenheit bewahrt, entdeckt die eigenen Rechtschreib- und Grammatikfehler noch vor dem Absenden empörter Leserbriefe und wirkt seriöser.

In diesem Blogartikel geht es lediglich um das (meiner Ansicht nach) absurde Verhältnis zwischen der Größe und dem Nutzen des Autos. Auch sollte man stets die deutlich erhöhte Betriebsgefahr beachten. Trotz fehlender Übersichtlichkeit hat es keine zusätzlichen Spiegel, wie sie etwa bei Lkw vorgeschrieben sind. Die Motorhaube ist höher als das Fahrrad. Für ein Kind, einen kleinen Erwachsenen oder Rollstuhlfahrer bedeutet dies, dass es/er/sie bei einem Unfall nicht nach oben weggeschleudert, sondern überfahren wird und deutlich geringere Überlebenschancen hat. Das ist nicht schön.

Witzigerweise strebst du mit deinen wütenden Texten anscheinend nach genau der Aufmerksamkeit, wegen der du Natenom angreifst. „Andere haben Erfolg in ihrem Leben und gönnen anderen ihren.“

Da die genannten Straftaten (Nötigung und Beleidigung, „Provokation“ habe ich nicht im StGB gefunden) nur verfolgt werden, wenn der Betroffene Anzeige erstattet, liegt die Vermutung nahe, dass du zu der verschwindenden Minderheit derer zählst, die ein Problem mit der Einhaltung von Gesetzen (insbesondere im Straßenverkehr) hat. Eine „Klage“ führt nur die Staatsanwaltschaft durch, wenn ein öffentliches Interesse an der Aufklärung der vorgeworfenen Straftat besteht. Als Privatperson kann man das nicht.

In diesem Sinne, einfach mal entspannen, ein Glas çay trinken und mit sich selbst im Reinen sein. Salam!

As-salāmu ʿalaikum HM,

inschallah überzeugt die Quelle https://www.vivavelo.org/home/news-detail/news/das-auto-kostet-das-fahrrad-nutzt/detail/News/, dass das Autofahren in Deutschland momentan noch gesellschaftliche Kosten (z.B. Gesundheits- und Umweltschäden) in Höhe von 20 Cent pro Kilometer erzeugt, welche nicht durch die Verursacher gedeckt werden. Sei dir dessen bewusst und dankbar, dass du dieses Privileg auf Kosten der Gesellschaft noch genießen darfst.

Wieso trägst du so viel Hass in deinem Herzen, Bruder? Dies zerstört dich, dein Leben und das deiner Umgebung. Lass es nicht zu. Es bringt dich nicht im Leben weiter, wenn du so aggressiv bist. Wenn dich die demokratische Gesellschaft in Form der Bußgeldstelle für deine Fehler bestraft hat, vielleicht sogar mehrfach, dann akzeptiere dies und versuche in Zukunft ein besseres Leben zu führen. Dir wird vergeben von den Menschen, wenn du sie auch menschlich behandelst. Richte deinen Selbsthass nicht nach außen. Bekämpfe ihn und führe deinen inneren Dschihad, auf dass du ein gutes Leben lebst.

Peace!

Das ist schon ein ziemlich kläglicher Versuch natenom runterzumachen.
Wenn man sich mal ansieht was für einen Schwachsinn du weiter unten vom Stapel lässt, kriege ich richtig Mitleid mit dir.

Du bist nicht besser wegen dem was du fährst / besitzt. Irgendwie glauben das viele immer noch. Wenn jemand ein Arsch ist, ändert das tolle Auto daran nichts, außer, dass der Arsch ein teures Auto fährt.

Radfahrer sind gleichberechtigte Verkehersteilnehmer, mit Recht auf Unversehrtheit. Wenn das für dich Spielzeug ist und du der Meinung bist, dass das Recht des Stärkeren gilt, könnte ein Auffrischungskurs bei der Fahrschule helfen.

Die StVO kennt natenom sicherlich gut genug, was vollkommen ausreichend ist, um am Verkehr teilzunehmen. Ob er einen Führerschein hat, spielt keine Rolle, weil von der StVO nicht vorgegeben. (Übrigens: Leseempfehlung.)

Die Anzeigen sind folge von Gefahrensituationen, für die man einige Verkehrsteilnehmer leider noch sensibilisieren muss. Die Beurteilung einer Verfolgung obliegt den Behörden. Das hat mit Spitzeln nichts zu tun. Oder wartest du immer bis ein Unfall passiert, bevor du handelst?

Für die pseudo-Verhaltensanalysen würde ich einen Besuch beim Therapeuten oder zumindest das Sorgentelefon empfehlen. Wirkt ziemlich verstörend.

Sie können ja mal mit mir zusammen Müll sammeln gehen. Dann unterhalten wir uns darüber, weshalb ich das mache :)

Zweiten Müllgreifer kann ich Ihnen leihen.

Ich sieze Leute, vor denen ich wenigstens etwas Respekt habe. Jemand, der andere versucht zu schikanieren, hat meinen Respekt nicht verdient.

Wie man vom gewählten Verkehrsmittel auf Job / sozialen Stand schließen kann, wird wohl dein Geheimnis bleiben.
Aber mit der Aussage „Ich mach mir meinen eigenen Reim auf die Antworten:“ triffst du hier ins Schwarze – du reimst dir da was zusammen.

Sollte sich Natenom nicht an Regeln gehalten haben, dann hör hier auf darüber, mit tausend Ausrufezeichen, zu faseln und kümmere dich um die Ahndung der Verstöße. Machst dich doch nur lächerlich hier.

Der Besitz eines Führerscheins ist nicht der Nabelpunkt der Welt. Deiner Beschreibung nach wären Millionen Deutsche „Zu dumm, zu faul…“. Erkläre das mal deinem Familienkreis – da gibt es sicher Leute ohne Führerschein.

Was den Müll angeht, siehe Natenoms Kommentar – *micdrop*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.