Kategorien
Mumble

Neues von der Mumble-Entwicklung – Stereo

Seit dem 4. Juni 2020 kann die Entwicklerversion von Mumble auch in Stereo senden und empfangen. Dabei bleibt es kompatibel mit älteren Clients und Stereo ist sogar unabhängig vom Server.

Wenn ältere Clients drauf sind, dann hören diese trotzdem Mono, neuere Clients jedoch Stereo.

Wer das mal ausprobieren möchte, kann gerne auf meinem Mumble-Server vorbei kommen. Dort haben wir aktuell zwei Mumble-Ruby-Pluginbots, die in Stereo senden.

Man benötigt jedoch auch einen aktuellen Mumble-Clienten. Für Linux kann man z. B. das AppImage des Mumble-Projekts nutzen, von hier. Ansonsten muss man es selbst kompilieren oder noch etwas warten bis der nächste Snapshot des Mumble-Clienten kommt.

Zudem müssen aktuell noch in der Audioausgabe, je nach verwendeter Ausgabe, „Positionabhängiges Audio“ und daneben „Kopfhörer“ aktiviert sein, damit es funktioniert.

Mumble-Ruby-Pluginbot in Stereo

Auch der Mumble-Ruby-Pluginbot wurde sehr schnell angepasst, sodass nach einem Update – und einer manuellen Änderung an der Konfiguration von MPD – in Stereo gesendet wird.

Man muss zum einen die verwendete Mumble-Ruby-Bibliothek aktualisieren mit dem Updater und dann in der mpd.conf die Zeile

format		"48000:16:1"

ersetzen durch

format		"48000:16:2"

Andere Musikbots für Mumble

Weitere Bots werden wohl demnächst auch Stereo-Unterstützung bekommen.

Noch viele weitere Neuerungen

Es gibt in der Mumble-Entwicklung noch viele weitere Neuerungen. Ich habe jedoch noch keine Muße, den Server selbst zu kompilieren und warte auf einen Server-Snapshot, um auch neue Funkionen zu testen, die einen aktuellen Server voraussetzen. Es gibt noch viel zu berichten, dazu später mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.