Kategorien
Mobilität

Wieder mit Abstandshalter am Fahrrad unterwegs

Seit dem Inkrafttreten der neuen StVO, die einen Mindestabstand beim Überholen von Radfahrenden von innerorts 1,5 Metern und außerorts 2 Metern vorschreibt, hatte ich den Abstandshalter von meinem Fahrrad entfernt.

Die Idee dahinter war, dass nach der vielen Berichterstattung zumindest diejenigen Menschen nicht mehr extrem knapp überholen würden, die zu vor 30 cm für ausreichend hielten.

Nach ungefähr zwei Wochen ohne Abstandshalter stelle ich leider Folgendes fest: Es überholen vermehrt wieder Menschen trotz Gegenverkehr. Das bedeutet, dass ich mich wieder extra „breit“ machen muss, um das zu verhindern. Das ist sehr unangenehm und stressig und deshalb bin ich wieder mit Abstandshalter unterwegs.

Eine Antwort auf „Wieder mit Abstandshalter am Fahrrad unterwegs“

Ich habe (leider) nichts anderes erwartete und hatte die Entfernung eher naiv gefunden. Dem Autofahrer kann doch nichts passieren, das ändert doch auch eine Zahl in der StVO nicht! 😳
Man sieht doch an einigen Kommentaren hier unter deinen Postings, wes Geistes Kind das manchmal schreibt. 🤦‍♂️ Mach bitte weiter und bringe alles zur Anzeige! Und ja, mach dich auf DEINER Fahrspur so BREIT wie es nötig ist, die ‚Spacken‘ hinter dir bei Gegenverkehr vom Überholen abzuhalten. Meinen Respekt hast du jedenfalls….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.