Kategorien
Allgemein

Teile aus Videos heraus kopieren, ohne neu zu kodieren

Mein Laptop ist schon etwas betagter; genauer gesagt von 2015 und ich habe ihn gebraucht gekauft. Zum Rendern von Videos ist der nicht wirklich ausgelegt und es dauert sehr lange.

Vor einigen Tagen wurde mir VidCutter empfohlen. Die Software bietet eine GUI zur Verwendung von ffmpeg. Man kann einen Start- und Endpunkt setzen und den ausgewählten Teil des Videos in eine neue Datei speichern.

Statt die Originaldateien in kdenlive zu importieren, auszuschneiden und neu zu kodieren, muss ich jetzt nur noch die Markierung in VidCutter setzen und der Rest ist eine reine Datei-Kopier-Aktion.

Das erspart mir sehr viel Zeit :)

Details zur Funktionsweise von VidCutter, wie man damit trotz Bug Videos von der Actioncam DJI Osmo Action bearbeiten kann und wie das auch mit ffmpeg direkt funktioniert, steht in meinem Wiki, siehe hier.

2 Antworten auf „Teile aus Videos heraus kopieren, ohne neu zu kodieren“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.