Kategorien
Allgemein

Plogging #9/2020

Am Freitag war ich das erste Mal in größerem Maßstab unterwegs. Zwar auch „nur“ mit dem Fahrrad, aber ich bin dieses Mal in den Wald rein gegangen. Innerhalb nur ca. 15 bis 20 Minuten und nur ca. 25 Meter vom Weg entfernt habe ich fast eine riesige Mülltüte voll gemacht.

Gefunden habe ich am Freitag eine Radkappe eines Autos, diverse Kunststoffplanen, Kleidung, Dosen und Dämmmaterial.

Der große blaue Müllsack war nach wenigen Minuten fast voll.

In Zukunft werde ich dann öfter auch mit Fahrrad und Anhänger unterwegs sein und Müll mitten im Wald sammeln. Denn ich habe jetzt die Möglichkeit, den gesammelten Müll an einem beliebigen Ort abzustellen und zu veranlassen, dass der abgeholt wird.

Ich schreibe übrigens nicht jedes Mal einen Blogbeitrag, wenn ich Müll sammle, daher passt die Nummerierung hier (aktuell #9) nicht zu der Anzahl der „Einsätze“ sondern ist eine fortlaufende Nummerierung der Blogbeiträge. Und die schreibe ich zu diesem Thema nur ab und zu. Auf Twitter hingegen schreibe ich fast jedes Mal etwas zu einer aktuellen „Aktion“, siehe hier.

2 Antworten auf „Plogging #9/2020“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.