Kategorien
Mobilität

Sperrung des Geh- und Radwegs vor Neuhausen

Seit ein paar Tagen ist der benutzungspflichtige, gemeinsame Geh- und Radweg zwischen Schellbronn und Neuhausen komplett gesperrt. Grund ist die Baustelle am neuen Gewerbegebiet für das in den letzten Monaten ein großes Waldstück gerodet wurde.

Radfahrende und Fußgänger müssen auf die Fahrbahn ausweichen. Die ist temporär auf eine Geschwindigkeit von 50 km/h begrenzt – normalerweise gilt hier Tempo 100 – und es gibt ein Überholverbot. Jedoch sehe ich auf der Strecke immer wieder Autofahrende, die sehr schnell unterwegs sind, da man von Neuhausen aus bis zum Wald alles sehr gut überblicken kann. Ich halte das für zu gefährlich gerade für Fußgänger, denn die Strecke ist nicht nur eine ausgeschilderte Radwanderroute sondern wird auch von vielen Menschen zu Fuß benutzt. Hoffentlich wird da nichts passieren.

Eine Alternative zu der Strecke gibt es nicht.

Auf eine Nachfrage via Twitter hat die Polizei leider nicht reagiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.