Kategorien
Verkehr/Mobilität

Wieviel wir 2019 fürs Fahrradfahren ausgegeben haben

Seit 2019 halte ich die Ausgaben fürs Fahrradfahren genau fest. Die Kosten belaufen sich im Jahr 2019 auf insgesamt 1142,50 €. Der Betrag ist für meine Verhältnisse deshalb so hoch weil ich dieses Jahr mehrere teilweise teure Dinge gekauft habe, die aber hoffentlich sehr lange halten werden. Wie z. B. verschiedene Taschen und ein neues Laufrad.

Ich habe auch andere Menschen gefragt, wieviel sie fürs Fahrradfahren ausgegeben haben, um ein paar Vergleichswerte zu haben.

Meine Ausgaben (1142,50 €) setzen sich zusammen aus:

Bremsbeläge vorne, Überschuhe, Schlauch, Antrieb – Tretlager, Kurbel, Kassette und Kette, Bremsbeläge hinten, Schuhe für Klickpedale, Bremsbeläge vorne, Neues Laufrad, Bremsbeläge vorne, Bereifung, Kette und Bremsbeläge vorne, Neue Bremsscheiben und Bremsbeläge hinten, Gepäcktraegertaschen, Lenkertasche, Fahrradcomputer, Lenkerstulpen

Kosten pro Kilometer 2019

Mit den reinen Wartungskosten (500,65 €) berechnet ergeben sich Kosten pro Kilometer von 0,07 €, mit allen Ausgaben 2019 sind es 0,16 € pro Kilometer.

Wieviel Geld haben andere Fahrradfahrende 2019 ausgegeben?

In einem privaten Chat brachte mich jemand auf die Idee, andere Menschen nach ihren Ausgaben fürs Fahrrad zu fragen. Ich startete deshalb je eine Umfrage auf Twitter und auf Mastodon. Man konnte für einen Betrag abstimmen und/oder einen Kommentar mit den Gesamtkosten und einer Liste anfügen.

Twitter-Ergebniss

Hier die Ergebnisse der Abstimmung auf Twitter (878 Beteiligte):

  • bis 250: 38,3 %
  • bis 500: 29,3 %
  • bis 1000: 12 %
  • mehr als 1000: 20,5 %

Mastodon-Ergebnis

Die Ergebnisse der Abstimmung auf Mastodon (57 Beteiligte):

  • bis 250: 68 %
  • bis 500: 12 %
  • bis 1000: 12 %
  • mehr als 1000: 7 %

Gesamtergebnis

Die Mehrheit gab demnach weniger als 250 € im Jahr 2019 fürs Fahrradfahren aus.

Gut 20 % der Menschen auf Twitter und immerhin 7 % der auf Mastodon gaben 2019 mehr als 1000 € aus. Den Kommentaren nach waren die Kosten deshalb so hoch, weil meist teure Dinge gekauft wurden, die man eher selten bis hoffentlich nur einmalig kauft. Fahrräder, Lastenanhänger, Kameras, Fahrradtaschen oder Kleidung. Deshalb werden diese Menschen im nächsten Jahr vermutlich auch wieder insgesamt weniger Geld fürs Fahrradfahren ausgeben. (?)

Danke :)

Mir ist klar, dass das viel zu einfach betrachtet ist, denn man muss auch die Anschaffung von Fahrrad usw. in die Berechnung mit einfließen lassen. Mir ging es hier aber wirklich nur um die Kosten für dieses Jahr, um meine Kosten mit denen anderer Menschen „vergleichen“ zu können.

Danke an alle, die sich beteiligt haben; es war sehr interessant zu erfahren, wieviel Geld andere Menschen fürs Fahrradfahren ausgegeben haben und auch, was genau sie kauften.

Ähnliche Themen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.