Kategorien
Mobilität

Kosten fürs Fahrradfahren #13 – Gepäckträgertaschen

Schon Anfang Oktober hatte ich neue Gepäckträgertaschen gekauft. Die bisher verwendeten Taschen (Ortlieb City Classic) sind jetzt schon mindestens 20 Jahre alt, ein Verschluss ist kaputt und sie sehen auch nicht mehr ganz frisch aus sind aber trotzdem noch nutzbar.

Ich habe dafür neue Gepäckträgertaschen (Ortlieb Bike Packer Classic) für den Alltag gekauft. Diese haben im Unterschied zu den alten Taschen noch je zwei Innentaschen, eine davon mit Reißverschluss, die andere ohne. Statt dunkelgrün sind die neuen Taschen hellrot/schwarz. Auch haben die neuen Taschen je einen Tragegurt.

Ich besitze zwar die ganz großen „Ortlieb Back-Roller Pro Classic“ Taschen, aber die sind für den Alltag viel zu groß (35 l pro Tasche). Außerdem haben diese einen Rollverschluss und den empfinde ich für den Alltag als zu nervig, weil das Öffnen und Schließen relativ lange dauert.

Wenn die neuen Taschen genauso lange halten wie die alten, dann kann ich sie irgendwann vererben; auf die Verwendungszeit gerechnet ist der Preis also minimal. Und man muss auch bedenken, dass man für den Preis zwei Taschen bekommt.

Kosten

  • Kosten: 145 € für zwei „Ortlieb Bike Packer Classic“-Taschen (online)
  • Zeit zum Wechseln: 2 Minuten je Tasche
  • Alte Taschen hielten und halten immer noch: sehr, sehr lange
  • Kilometerstand: 5751 km /2019
  • Ausgaben bisher: 768,55 € /2019

Disclaimer

Ich erhalte für diesen Beitrag keine Leistungen vom Unternehmen/Hersteller/Geschäft und stehe mit diesem auch nicht in Kontakt. Ich gebe hier meine Erfahrungen und/oder meine eigene Meinung wieder.

2 Antworten auf „Kosten fürs Fahrradfahren #13 – Gepäckträgertaschen“

Die alten Back-Roller Classics, die ich von meinen Großeltern übernommen habe sind so unglaublich robust, dass Ich die sicher auch noch jahrzehntelang nutzen kann. Ich musste mal einen defekten Verschluss austauschen. Aber da die meisten Kleinteile bei Ortlieb bestellbar sind und meine Partnerin mit einer Nähmaschine umgehen kann war das kein Problem. Selbst Tragegurte konnte ich nachrüsten. Auf diese Weise schlagen solche Fahrradtaschen jede Plastiktüte und jeden Jutebeutel hinsichtlich des ökologischen Fußabdruckes, würde ich meinen.

Stimmt, man kann Einzelteile nachkaufen. Ich wollte auch was neues, was man tagsüber besser sieht, also rot statt dunkelgrün. Auch Extrafächer innen sind für mich praktisch. Und jemand anderes wollte meine alten Taschen haben :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.